April 30, 2008

Zuletzt gesehen: DUEL

Das legendäre Spielfilmdebüt von Steven Spielberg, immer noch fesselnd, immer noch faszinierend. Ein ungemein ökonomischer Actionfilm, abgedreht in 12 Tagen, fürs Fernsehen. Und noch immer erstaunlich, wie sehr Spielberg die simple Prämisse mit ausgeklügelten Kameraspielereien, windigen Einstellungen und effektivem Schnitt aufwertet, wie gradlinig und temporeich er diese Verfolgungsgeschichte auf den endlosen Highways der USA erzählt. Ein Hitchcock auf Rädern sozusagen, konzipiert als reines Suspense-Kino mit unvergesslichen Momenten, so etwa jene Szene, in der Dennis Weaver (ja, der aus "Touch Of Evil") in einem Lokal sitzt und panisch überlegt, wer von den Anwesenden dort sein gesichtsloser Peiniger sein könnte. Selten wurde innere Paranoia so auf den Punkt inszeniert, ein Musterbeispiel fürs Einbeziehen des Publikums. In diesen Momenten erzielt sogar der ansonsten unnötige und nervige Voice-Over seine Wirkung, obwohl Spielberg verständlicherweise dagegen war, dem Helden eine erklärende Stimme für den Zuschauer zu verleihen (wodurch nebenbei auch ein wenig verloren geht, dass "Duel" prinzipiell wie ein Stummfilm funktioniert). Im Übrigen einer der wenigen Spielberg-Filme, bei dem die Identifikationsfigur gänzlich auf sich gestellt ist und keinen Raum fürs Harmonische, (Ersatz-)Familiäre oder Freund- schaftliche erobert.

80%

Kommentare:

  1. hat Spielberg den film auch geschnitten?

    AntwortenLöschen
  2. Was geht denn bei dir für ein Film? Große Stevie-Retrospektive, oder wie oder was? *g*

    AntwortenLöschen
  3. @mephisto:

    Nein, aber man spricht ja dennoch immer vom Macher des Films, seines Regisseurs, der letztlich alle kreativen Entscheidungen trifft oder absegnet.

    @Rudi:

    Das fällt dir jetzt auch schon auf, ja? ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das fällt dir jetzt auch schon auf, ja?

    Dachte die INDYs wären wegen dem neuen Teil, und bei ET wollte ich es noch nicht schreiben :P

    AntwortenLöschen
  5. Och, laßt ihn doch einfach mal einen sauguten Film gemacht haben.

    AntwortenLöschen
  6. @MVV
    War eigentlich an mephsito gerichet. Sorry.

    AntwortenLöschen
  7. Mephisto1/5/08 16:07

    ich wollte den film ja auch gar nich schlecht reden, sondern nur wissen, wieviel einfluss Spielberg beim schnitt seiner filme hat ^^

    AntwortenLöschen