September 09, 2008

Zuletzt gesehen: WEIRD SCIENCE

John Hughes zelebriert den Einbruch des Phantastischen in ein idealisiertes Kleinstadt-Setup: Das heitere Fantasy- Geschehen schwelgt in eigener Nostalgie, scheint sich beständig selbst zu kommentieren und schreckt nicht vor überraschenden, absurden und oft auch albernen Einfällen zurück. "Weird Science" ist eine pubertäre Frankenstein- Variante, eine mitunter zweifellos eigenwillige, aber wunder- same Große-Jungen-Fantasie, in der auch jene Teenie- Klischees bedient und verarbeitet werden, die Hughes in seinen vorherigen Filmen bewusst umpolte. Und der Titelsong von Oingo Boingo ist herrlich strange.


65%

Kommentare:

  1. Der bietet ja wirklich ein paar nette Gags, ist aber einer jener Filme bei denen ich immer lachen muß wenn ich dran denke, daß ich den mit 13, 14 oder 15 tatsächlich mal ganz super knorke fand;)

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich mir vorstellen, ist in der Zielgruppe zu der Zeit aber auch nun mal irgendwie das ganz große Teil. ;)

    AntwortenLöschen