April 05, 2015

DVD: FIAKERLIED (1936)

"Ein Fiakerschicksal", verkünden zu Beginn des Films Zeitungsausschnitte, die ein leblos von seinem Wagen fallender Kutscher bei sich trägt. Zügig folgt der Schnitt ins Vergangene: Ferdinand Strödl (Paul Hörbiger) ist ein Altwiener Fiaker, der für die Fuhrwerksbesitzerin Henghappel (Else Reval) arbeitet. "Sie spielen mit dem Glück!", maßregelt ihn die vergrämte Witwe schon am frühen Morgen; "das tun wir Menschen alle", kontert Ferdinand den offenbar regelmäßigen Schlagabtausch. Gegen die gute Laune des sorgenfrei trällernden Ferdinand also ist kein Ankommen, obwohl er vielen seiner Fahrgäste nicht nur ein zuverlässiger Kutscher, sonder oft genug auch Seelsorger sein muss. [...]

weiterlesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen