Januar 31, 2013

Kino: THE LAST STAND

Zehn lange Jahre war Arnold Schwarzenegger in keiner Hauptrolle mehr zu sehen. Die Freude über sein unerwartet furioses Comeback mit dem Neo-Western "The Last Stand" wird hierzulande jedoch leider durch den Verleih getrübt. Splendid Film feiert den Arnie-Neustart lediglich mit einer um 22 blutige Sekunden entschärften Fassung, obwohl die ungekürzte Originalversion von der FSK ohne Einwände ab 18 Jahren freigegeben wurde. [...]

Kino: THE IMPOSSIBLE

"The Impossible" vermittelt dem Zuschauer schmerzhaft das Ausmaß einer Naturkatastrophe anhand seiner Nachstellung des Tsunamis in Südostasien. Ein packendes, aber auch zwiespältiges Erlebnis. [...]

Januar 30, 2013

Darf das Kino reale Katastrophen ausbeuten?

Erdbeben, Flutwellen, Schiffbrüche – nicht nur im Blockbuster-Kino werden reale Katastrophen gern effektvoll nachgestellt. Doch wie weit darf ein Film gehen, um tatsächliche Tragödien nicht lediglich im Schutzmantel der Unterhaltung auszubeuten? [...]

weiterlesen

Januar 29, 2013

Kino: ZERO DARK THIRTY

Mit großartigen Autorenfilmen wie "Near Dark", "Gefährliche Brandung" oder "Strange Days" galt Kathryn Bigelow lange Zeit als unterschätzte Regisseurin, die ihre sensible Formsprache in ganz unterschiedliche Genres einbrachte. Dem Oscarerfolg "Tödliches Kommando – The Hurt Locker", der ihr endlich eine breite Anerkennung sicherte, folgt mit "Zero Dark Thirty" nun ein Film über die langjährige Jagd der CIA nach Osama Bin Laden. [...]

DVD/BD: SEAL TEAM SIX - THE RAID ON OSAMA BIN LADEN [Code Name: Geronimo]

Gleich zwei aktuelle Filme erzählen von der Jagd nach Osama Bin Laden und wie der ehemalige Al-Qaida-Führer von einer Spezialeinheit der Navy Seals hingerichtet wurde. "Code Name: Geronimo" ist der deutlich schwächere von beiden.[...]

Januar 27, 2013

DVD: DAUGHTER OF DR. JEKYLL (1957)

Nebelschwaden, Schreckenskammern, Monsterverwandlung- en: Die Anolis-Serie "Rückkehr der Galerie des Grauens" geht mit dem "Non-Classic" (Zitat Joe Dante) "Die Totengruf des Dr. Jekyll" in ihre siebte Runde. Der für seine bewegte Karriere, handwerkliche Effizienz und qualitativ beispiellos schwankenden Regiearbeiten berühmte Österreicher Edgar G. Ulmer hat diese Quasi-Billigversion des Universal-Semiklassikers "Die Werwölfin von London" nach seiner (Glanz-)Zeit bei PRC für die Nachfolge-Produktionsfirma von Monogram Pictures heruntergekurbelt. [...]

Januar 26, 2013

TV: Dschungelcamp 2013 - Ein Resümee

Die siebte Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" versprach viel und hielt wenig. Noch immer bietet das Dschungelcamp einzigartig gutes Fernsehen, doch das Fazit kurz vor der Sieger-Kür kann nur ein ernüchterndes sein. [...]

weiterlesen

Januar 25, 2013

Kino: FLIGHT

Denzel Washington kämpft in "Flight" gegen Alkoholsucht und Unrechtsbewusstsein. Als volltrunkener Pilot bringt er zwar eine defekte Maschine sicher zu Boden, riskiert aber dennoch unzählige Menschenleben. [...]

Januar 23, 2013

Overacting – Zuviel Schauspiel für den Oscar?

Wenn Schauspiel als übertrieben empfunden wird, ist das Overacting-Urteil schnell gefällt. Doch handelt es sich dabei nicht lediglich um einen Abwehrmechanismus des Zuschauers, um einen reinen Reflex? Einige lose Gedanken zum Overacting.[...]

Januar 22, 2013

Kino: EXCISION

Geschlechtskrankheiten, blutiger Oralverkehr und Träume von Nekrophilie: Das ist die entrückte Welt einer 18-jährigen Schülerin, die unter garstigen Klassenkameraden, einer religiösen Mutter und den ganz normalen Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens leidet. "Excision" lief bereits im vergangenen Jahr auf dem Fantasy Filmfest und erhält nun eine überraschende Kinoauswertung. [...]

Januar 21, 2013

Kino: FRANKENWEENIE

Horror in der Vorstadt: Tim Burton widmet sich mit "Frankenweenie" einmal mehr dem ganz persönlichen Suburbian Nightmare. Die Stop-Motion-Langfilmversion des gleichnamigen Kurzfilms von 1984 vereint die liebenswürdige Außenseiterromantik seiner Fantasy-Märchen mit der hemmungslosen Zerstörungswut eines Desaster-Movies. Es ist Burtons erster großer Monsterfilm und seine beste Regiearbeit seit Jahren. [...]

Januar 20, 2013

Selbstbeschäftigung

Alexander Gajic hat sich cinephile Blogs angeschaut, Autoren befragt und "vier Thesen zur deutschen Film-Blogosphäre" aufgestellt. Ich finde einiges unterschreibenswert, anderes wiederum irrelevant, manches durchaus bedenkenswert. Definitiv nicht genau hingeschaut aber haben Severin Auer und Christoph Hochhäusler, die bei den Fünf Filmfreunden oder moviepilot "Charakterköpfe" (Auer) vermissen, die "bestimmte Fragen 'plakatieren', den Streit organisieren" (Hochhäusler). Also bitte! :-)))

Januar 17, 2013

TV: Das Dschungelcamp – eine kulturelle Sensation

Seit nunmehr acht Jahren beglückt RTL anspruchsvolle Zuschauer mit einer aufwändigen Eventshow, in der halbwegs prominente Menschen erst Insekten und dann sich selbst zerfleischen. Wie das Dschungelcamp gutes Fernsehen neu erfand. [...]

weiterlesen

Januar 16, 2013

Österreichische Amour statt Batman & Hobbit

Kein Batman und auch fast kein Hobbit, dafür viel österreichische Amour. Die Oscar-Nominierungen 2013 überraschen positiv, weil sie sich nicht am bloßen Unterhaltungs-Mainstream anbiedern. Von kleinen Hushpuppys einmal abgesehen. [...]

weiterlesen

Januar 15, 2013

Nagisa Ōshima

 †80

Januar 13, 2013

Jon Finch

†72

Januar 09, 2013

Biopics - formelhafte Langeweile ohne Wagemut

Das Biopic ist beinahe so alt wie das Kino selbst und flimmert besonders während der Award-Season über zahlreiche Leinwände. Über die brave Biederkeit und formelhafte Langweile biographischer Unterhaltungsfilme, die viel zu selten Wagemut zeigen. [...]

weiterlesen

Januar 07, 2013

Kino: BELA KISS - PROLOGUE

Gott sei Dank: Das deutsche Genrekino blüht! Viel Schönes kann man über die neuerlichen Versuche, auch hierzulande vor allem (wieder) Horror- und Mystery-Filme zu produzieren, bislang aber nicht sagen. "Bela Kiss: Prologue" lockt auf dem Poster mit schmierigen Folterporno-Versprechungen, ist aber nur eine sterbenslangweilige Genremixtur aus Mystery-Trash und filmstudentischem Kunstquatsch. [...]

Januar 05, 2013

Kino: SILVER LININGS PLAYBOOK

"Three Kings"-Regisseur David O. Russell lässt in "Silver Linings" zwei unglückliche Vorstadtneurotiker zueinander finden – und schenkt Bradley Cooper und Jennifer Lawrence die Rollen ihres Lebens. [...]

Januar 02, 2013

Jahresrückblick - Die wirklich besten Filme 2012

Zu Beginn des neuen Jahres heißt es noch einmal, das vergangene Revue passieren zu lassen. Statt einfacher Titelnennungen hier dann auch in Textform. [...]

weiterlesen

Januar 01, 2013

Filmjahr 2012: Gutes Kino, schlechtes Kino

Top 30 – Best of the Best 2012:

1. Dame, König, As, Spion
[Tinker, Tailor, Soldier, Spy]
(Tomas Alfredson)

2. Lawinen der Erinnerung
(Dominik Graf)

3. Haus der Sünde 
[L'Apollonide]
(Bertrand Bonello) 

4. Cosmopolis
(David Cronenberg)

5. Police, Adjective 
[Politist, adjective]
(Corneliu Porumboiu)

6. We Need to Talk About Kevin
(Lynne Ramsay)

7. Der Junge mit dem Fahrrad 
[Le Gamin au Vélo]
(Jean-Pierre und Luc Dardenne)

8. Vielleicht lieber morgen 
[The Perks of Being a Wallflower]
(Stephen Chbosky)

9. Tod in Texas
[Into the Abyss]
(Werner Herzog)

10. Die Liebenden
[Les Bien-aimés]
(Christophe Honoré)


11. 4:44 – Last Day on Earth (Abel Ferrara)
12. Das unsichtbare Mädchen (Dominik Graf)
13. Captive (Brillante Mendoza)
14. 21 Jump Street (Phil Lord / Chris Miller)
15. Das verborgene Gesicht [La Cara oculta] (Andrés Baiz)
16. A Night Too Young [Prílis mladá noc] (Olmo Omerzu)
17. Chronicle (Josh Trank)
18. Dies ist kein Film [In film nist] (Jafar Panahi)
19. J. Edgar (Clint Eastwood)
20. Der Diktator [The Dictator] (Larry Charles)
21. The Avengers (Joss Whedon)
22. Ashes (Apichatpong Weerasethakul)
23. Twilight - Breaking Dawn 2 (Bill Condon)
24. Take Shelter (Jeff Nichols)
25. Verblendung [Girl with the Dragon Tattoo] (D. Fincher)
26. Schiffbruch mit Tiger [Life of Pi] (Ang Lee)
27. Miss Bala (Gerardo Naranjo)
28. Michael (Markus Schleinzer)
29. Romance (Georges Schwizgebel)
30. ParaNorman (Chris Butler / Sam Fell)


Gut bis sehr gut:

Kill List (Ben Wheatley)
Der Chaos-Dad [That's My Boy] (Sean Anders)
Crazy Dennis Tiger (Jan Soldat)
The Deep Blue Sea (Terrence Davies)
Flying Swords of Dragon Gate [Long men fei jia] (Tsui Hark)
The Descendants (Alexander Payne)
König des Comics (Rosa von Praunheim)
Maniac (Franck Khalfoun)
Miss Kicki (Håkon Liu)
Die Piraten [Band of Misfits] (Peter Lord / Jeff Newitt)
Twixt – Virginias Geheimnis (Francis Ford Coppola)
Barbara (Christian Petzold)
Moneyball (Bennett Miller)
Rock of Ages (Adam Shankman)
Ausente (Marco Berger)
Merida [Brave] (Mark Andrews / Brenda Chapman u.a.)
The Rum Diary (Bruce Robinson)

The Cabin in the Woods (Drew Goddard)
Winterdieb [L'enfant d'en haut] (Ursula Meier)
Premium Rush (David Koepp)
Skyfall (Sam Mendes)
The Yellow Sea [Hwanghae] (Na Hong-jin)

Jeff, der noch zu hause lebt [Jeff, Who Lives at Home] (Jay Duplass / Mark Duplass)

 
Annehmbar:

Das Turiner Pferd [A torinói ló] (Béla Tarr / Ágnes Hranitzky)
Liebe [Amour] (Michael Haneke)
Die Frau in Schwarz [The Woman in Black] (James Watkins)
Hugo Cabret [Hugo] (Martin Scorsese)
Jack and Jill (Dennis Dugan)

Anna Karenina (Joe Wright)
Men in Black III (Barry Sonnenfeld)
Parabeton (Heinz Emigholz)
Müll im Garten Eden (Fatih Akin)
Lola gegen den Rest der Welt [Lola Versus] (Daryl Wein)
The Flowers of War [Nanjing Heroes] (Zhang Yimou)
Sleep Tight [Mientras duermes] (Jaume Balagueró)
Lockout (James Mather / Stephen St. Leger)
Dark Shadows (Tim Burton)
Das Office of Special Affairs - O.S.A. (Markus Thöß)
Robot and Frank (Jake Schreier)
Tabu (Miguel Gomes)
The Raid: Redemption [Serbuan Maut] (Gareth Evans)
V/H/S (Joe Swanberg / Ti West / Adam Wingard u.a.)
Keep the Lights On (Ira Sachs)
La Luna (Enrico Casarosa)
Resident Evil: Retribution (Paul W.S. Anderson)
Dad [Oca] (Vlado Skafar)
Sinister (Scott Derrickson)
Dredd 3D (Pete Travis)
The Girl (Julian Jarrold)
Game of Werewolves (Juan Martínez Moreno)

The Woman in the Septic Tank [Ang Babae sa Septic Tank] (Marlon Rivera)
Extrem laut und unglaublich nah [Extremely Loud and Incredibly Close] (Stephen Daldry)
American Pie – Das Klassentreffen [American Reunion] (Jon Hurwitz / Hayden Schlossberg) 


Zwiespältig bis schwach:

The Artist (Michel Hazanavicius)
Gefährten [War Horse] (Steven Spielberg)
Drive (Nicolas Winding Refn)
Hostel 3 [Hostel: Part III] (Scott Spiegel)

Hasta la Vista! (Geoffrey Enthoven)
Magic Mike (Steven Soderbergh)
The Watch (Akiva Schaffer)
The Expendables 2 (Simon West)
Cold Blood [Deadfall] (Stefan Ruzowitzky)
Abraham Lincoln: Vampire Hunter (Timur Bekmambetov)
Looper (Rian Johnson)

Die Tribute von Panem [The Hunger Games] (Gary Ross)
Große Erwartungen [Great Expectations] (Mike Newell)
Killing Them Softly (Andrew Dominik)
2 Tage New York [2 Days in New York] (Julie Delpy)
Ted (Seth MacFarlane)
Samsara (Ron Fricke)
Armadingen (Philipp Käßbohrer)
Red Lights (Rodrigo Cortés)
Intruders (Juan Carlos Fresnadillo)
The Day (Douglas Aarniokoski)

Ein riskanter Plan [Man on a Ledge] (Asger Leth)
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise [The Hobbit: An Unexpected Journey] (Peter Jackson)
Amer – Die dunkle Seite deiner Träume [Amer] (Hélène Cattet / Bruno Forzani)
Livid – Das Blut der Ballerinas [Livide] (Alexandre Bustillo / Julien Maury)


Schlecht:

Cloud Atlas (Tom Tykwer / Andy + Lana Wachowski)
My Week with Marilyn (Simon Curtis)
Prometheus (Ridley Scott)
Moonrise Kingdom (Wes Anderson)
Lost in Paradise [Hot boy noi loan] (Vu Ngoc Dang)
Trespass (Joel Schumacher)
Young Adult (Jason Reitman)
John Carter (Andrew Stanton)
Gone (Heitor Dhalia)
Pieta (Kim Ki-duk)
End of Watch (David Ayer)
Headhunters [Hodejegerne] (Morten Tyldum)
Warrior (Gavin O'Connor)
The Dark Knight Rises (Christopher Nolan)
Pakt der Rache [Seeking Justice] (Roger Donaldson)
Der Philatelist (Jan-Gerrit Seyler)
Holy Motors (Leos Carax)
Dirty Laundry (Phil Joanou)
The Tall Man (Pascal Laugier)
Hobo with a Shotgun (Jason Eisener)
Piranha 2 [Piranha 3DD] (John Gulager)
Evidence (Howie Askins)
Alpen [Alpeis] (Giorgos Lanthimos)
96 Hours – Taken 2 (Olivier Megaton)

Killer Joe (William Friedkin)
The Amazing Spider-Man (Marc Webb)
Julia X (P.J. Pettiette)
Stolen (Simon West)
The Grey (Joe Carnahan)
 
Frankreich privat [Chroniques sexuelles d'une famille…] (Pascal Arnold / Jean-Marc Barr)
Zorn der Titanen [Wrath of the Titans] (Jonathan Liebesman)

 
Unerträglich:

Faust (Aleksandr Sokurov)
Babycall (Pål Sletaune)
Zeit zu leben [People Like Us] (Alex Kurtzman)
The Cold Light of Day (Mabrouk El Mechri)
Don't Be Afraid of the Dark (Troy Nixey)
Glanz und Gloria (Andreas Coupon)
Chernobyl Diaries (Bradley Parker)
Das Bourne Vermächtnis [The Bourne Legacy] (Tony Gilroy)
Paranormal Activity 4 (Henry Joost & Ariel Schulman)
Pitch Perfect (Jason Moore)
Universal Soldier: Day of Reckoning (John Hyams)
7 Psychos [Seven Psychopaths] (Martin McDonagh)
The Man with the Iron Fists (RZA) 

The Day He Arrives [Book-chon bang-hyang] (Hong Sang-soo)
 

Mutwillige Schändung von Körper und Geist:


Shame (Steve McQueen)
Iron Sky (Timo Vuorensola)
Spieglein Spieglein [Mirror Mirror] (Tarsem Singh)
Detention (Joseph Kahn)
Die eiserne Lady [The Iron Lady] (Phyllida Lloyd)
In the Land of Blood and Honey (Angelina Jolie)
Wir kaufen einen Zoo [We Bought a Zoo] (Cameron Crowe)
Battleship (Peter Berg)
Starbuck (Ken Scott)
Wer's glaubt, wird selig (Marcus H. Rosenmüller)
Faszination des Grauens (Rainer Fromm)
Agent Ranjid rettet die Welt (Michael Karen)
Beasts of the Southern Wild (Benh Zeitlin)
Haywire (Steven Soderbergh)
Sleeping Beauty (Julia Leigh)
Guilty of Romance [Koi no tsumi] (Shion Sono)

Die Vermessung der Welt (Detlev Buck)
Ziemlich beste Freunde [Intouchables] (Olivier Nakache / Eric Toledano)

 ________________________________________________

"Außer Konkurrenz":

Titanic 3D (James Cameron)
Star Wars Episode I 3D (George Lucas)
Attenberg (Athina Rachel Tsangari)
Fucking Different XXX (Diverse)


Generelle Anmerkung:

Um die potenziellen Nabelschautendenzen der jährlichen cinephilen Bestenlisten nicht zu unterstützen, gelten für die Liste nur deutsche Kino- oder öffentliche Festivalstarts 2012 sowie bei Videopremieren die Verleih- bzw. Verkaufsstarttermine. Filme, die ich bereits gesehen habe, aber erst 2013 starten, zähle ich dann für das Ranking im kommenden Jahr.