November 21, 2012

Kristen Stewart - gemacht für die große Leinwand

Sie ist auf der Leinwand groß geworden und beseelt selbst mittelmäßige Filme mit einer eigenwilligen Mischung aus Verletzlichkeit und Stärke. Warum Kristen Stewart zu den interessantesten Schauspielerinnen ihrer Generation zählt. [...]

weiterlesen

Kommentare:

  1. Rajko ist verliebt, Rajko ist verliebt.... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Dr.Strangelove23/11/12 12:34

    Lässt sich der Text nicht auch auf Ryan Gosling übertragen. Ist aber vielleicht auch gar nicht wichtig. Stewart ist super. In manchen Filmen beißt sie sich aber eindeutig zu oft auf die Unterlippe. Das wirkt manchmal albern. Liegt da dann aber auch vielleicht an der Regie.

    Jedenfalls ist es schon gut wenn man einfach vor die Kamera tritt, nichts weiter machen muss als sein Gesicht zu zeigen, und es einfach gut aussieht. Man eine Präsenz ausstrahlt. Und das hat Stewart eben. Talent. Keine Ahnung. Gute Schauspielerin... keine Ahnung. Es passt. Sie kann einfach nur dastehen und fällt nicht negativ auf. Muss nicht viel machen. Das ist nicht selbstverständlich. Ähnlich bei Ryan Gosling. Ist doch albern zu schreiben wie "leer" sein Blick ist und wie viel potenzial dann damit verbunden ist. Genauso albern wie wenn man schreiben würde das der Typ nicht schauspielern kann... da er nur ein Gesichtsausdruck hat. Beides Quatsch.
    Und es kann passieren das man einen Schauspieler mag, den anderen nicht. Einfach so. Aus einem Gefühl heraus.
    Manchmal mag ich Stewart, mal nicht. Geht mir aber bei fast allen Schauspieler so. Auch bei solchen die scheinbar mehr schauspielern wie zum Beispiel Johnny Depp, DiCaprio, oder Joaquín Phoenix. Können mal brilliant sein, mal sehr nerven.

    AntwortenLöschen
  3. Die is ma echt ne richtig geile Schnalle xDD

    AntwortenLöschen