August 02, 2012

Zuletzt gesehen: FILME IM JULI 2012


The '?' Motorist
(GB 1906, Walter R. Booth) (7/10)

Alien³
(USA 1992, David Fincher) (6/10)

Alien: Resurrection
(USA 1997, Jean-Pierre Jeunet) (4/10)

Avatar – Collector’s Edition
(USA/GB 2009, James Cameron) (6/10)

The Big Shave
(USA 1967, Martin Scorsese) (3/10)

The Big Swallow
(GB 1901, James Williamson) (5/10)

The Blob
(USA 1988, Chuck Russell) (6/10)

Braindead
(NZ 1992, Peter Jackson) (7/10)

The 'Burbs
(USA 1989, Joe Dante) (9/10)

The Cabin in the Woods
(USA 2011, Drew Goddard) (4/10, letztes Drittel: 9/10)

Cyrus
(USA 2010, Jay Duplass & Mark Duplass) (7/10)

The Dark Crystal
(GB/USA 1982, Jim Henson & Frank Oz) (5/10)

The Dark Knight Rises
(USA/GB 2012, Christopher Nolan) (3/10)

Dimensions of Dialogue
(CSSR 1982, Jan Svankmajer) (9/10)

Dirty Laundry
(USA 2012, Phil Joanou) (3/10)

Durch die Nacht mit Terry Gilliam & John Landis
(D 2012, Edda Baumann-von Broen) (6/10)

Fatal Attraction
(USA 1987, Adrian Lyne) (8/10)

Final Destination
(USA 2000, James Wong) (7/10)

Gertie the Dinosaur
(USA 1914, Winsor McCay) (5/10)

Holy Motors
(F 2012, Leos Carax) (3/10)

I, Robot
(USA/D 2004, Alex Proyas) (5/10)

Jurassic Park
(USA 1993, Steven Spielberg) (9/10)

Kick-Ass
(GB/USA 2010, Matthew Vaughn) (7/10)

King-Size Canary
(USA 1947, Tex Avery) (6/10)

Life
(AR 1993, Artavazd Peleshian) (7/10)

The Lost World: Jurassic Park
(USA 1997, Steven Spielberg) (5/10)

Love
(D/F/A 2012, Michael Haneke) (5/10)

The Machinist
(E 2004, Brad Anderson) (2/10)

Magic Mike
(USA 2012, Steven Soderbergh) (4/10)

Mamma Mia!
(USA/GB/D 2008, Phyllida Lloyd) (8/10)

Max Linder's Debut as a Cinematograph Artist
(F 1910, Louis J. Gasnier & Max Linder) (6/10)

Mermaids
(USA 1990, Richard Benjamin) (7/10)

Nude
(F 2009, Catherine Bernstein) (3/10)

Das Office of Special Affairs - O.S.A.
(D 2012, Markus Thöß) (5/10)

ParaNorman
(USA 2012, Chris Butler & Sam Fell) (6/10)

Powers of Ten
(USA 1977, Charles & Ray Eames) (5/10)

The Raid: Redemption
(RI/USA 2011, Gareth Evans) (5/10)

The Red Balloon
(F 1956, Albert Lamorisse) (8/10)

Robot and Frank
(USA 2012, Jake Schreier) (5/10)

Romance
(CH/CDN 2011, Georges Schwizgebel) (7/10)

Slugs: The Movie
(E/USA 1988, Juan Piquer Simón) (2/10)

Stand by Me
(USA 1986, Rob Reiner) (8/10)

Starbuck
(CDN 2011, Ken Scott) (1/10)

What's Opera, Doc?
(USA 1957, Chuck Jones) (4/10)


Roman Polanski Silent Shorts:

A Murderer
(PL 1957, Roman Polanski) (2/10)

Break Up the Dance
(PL 1957, Roman Polanski) (5/10)

Teeth Smile
(PL 1957, Roman Polanski) (5/10)

Two man and a wardrobe
(PL 1958, Roman Polanski) (6/10)

The Lamp
(PL 1959, Roman Polanski) (5/10)

The Fat and the Lean
(F 1961, Roman Polanski) (4/10)

Mammals
(PL 1962, Roman Polanski) (2/10)

Kommentare:

  1. steven_c2/8/12 18:07

    review jurassic park, ok?

    AntwortenLöschen
  2. Avatar 6/10
    TDKR 3/10



    Ja, ist klar. Hat Hand und Fuß.

    AntwortenLöschen
  3. Machinist 2/10? Den kann selbst Bale nicht wirklich kaputt machen.

    AntwortenLöschen
  4. Endlich mal jemand, der Fatal Attraction zu schätzen weiß. Was für ein Film!

    Und "The '?' Motorist" ist natürlich auch toll, wie auch generell Filme von Booth zu empfehlen sind.

    Von Williamson müsste ich higegen wieder mal was gucken. Ist schon zu lange her...

    Den Svankmajer habe ich übrigens mit 18 in London in der Modern Tate gallery gesehen, wo er auf großer Leinwand in Dauerschleife lief. Da habe ich mir ungläubig die Augen gerieben, bin mehrmals wieder hin um ihn zu sehen, und war einfach glücklich dass es so etwas auf diesem Planeten gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein unfassbares Meisterwerk.

      Löschen
    2. meiersan6/8/12 15:20

      War Fatal Attraction nicht die 1 zu 1 Kopie von "Play Misty for me" auch Sadistico genannt von und mit C. Eastwood??

      Löschen
    3. Ja, Fatal Attraction ist ein (m.W. inoffizielles) Remake von Play Misty for me.

      Löschen
  5. Und ach ja: Dein Zitat des Monats ist mal wieder sehr schön. Die Batman-Verstehung von Nolan ist halt die eines Fanboys im Teenageralter. Burton hatte da definitiv mehr Erfahrung. Wenn er doch bloß damals noch einen dritten Teil hätte drehen dürfen...

    AntwortenLöschen
  6. lieber_tee3/8/12 01:31

    The Big Swallow (GB 1901, James Williamson)musste ich erst googeln. Hatte zuvor so meine Gedanken, habe danach ebenso meine...Passt gut zu dir... So cineastisch und aus deiner Filmkritiker-Sicht...

    AntwortenLöschen
  7. Das TDKR kein Meisterwerk wie TDR ist ja mittlerweile weit bekannt. Aber 3/10 … das ist lächerlich! Es ist mindestens eine 6.5/10 !!

    AntwortenLöschen
  8. Bätmän, Schmättmän. Die einzige grobe Fehlentscheidung hier sind die mageren vier Punkte für "What's Opera, Doc?"

    AntwortenLöschen
  9. AVATAR ist bei dir auch so ein ständiges Auf und Ab, oder? Ich finde die Erweiterungen der Collector's Edition im Gegensatz zu vielen anderen ja im Großen und Ganzen sogar sinnvoll, trotzdem hätte etwas Straffung an anderen Stellen als Ausgleich sicher nicht geschadet...Insgesamt aber sympathischer, als ich ihn von meiner Kino-Sichtung in Erinnerung hatte.

    Daumen hoch für THE BLOB, den fand ich zumindest als Kind super. Müsste ich mal wieder schauen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Blade-Runner-Anfang hat's nicht gebraucht, aber ist ja sowieso nur eine Bonusversion. Als solche ganz nett.

      Den Blob habe ich von 8 heruntergestuft. Mit den Jahren haut einen solcher Ulk nicht mehr so um wie früher.

      Löschen
  10. 8/10 für MAMMA MIA aber nur 3/10 für HOLY MOTORS?!
    Ach Rajko, die Ultrakunst flutscht bei dir zum einen Auge rein und zum anderen wieder raus.

    AntwortenLöschen
  11. THE BLOB hätte ruhig ein Pünktchen mehr vertragen können ^^

    AntwortenLöschen
  12. Mephisto8/8/12 18:30

    Oh mann Rajko, du hast natürlich Recht. The Dark Knight Rises ist, bis auf ein paar Momente, ein großer Reinfall.
    Ronald ist stellenweise echt zu rücksichtsvoll geworden.

    AntwortenLöschen
  13. Hab TDKR jetzt auch gesehen. GRAUENHAFT!!!!

    AntwortenLöschen
  14. Eine ausführliche Dekonstruktion zu Holy Motors wäre klasse. Habe ihn selber noch nicht gesehen aber bis jetzt war er eine der großen Hoffnungen dieses Jahres. Zu unrecht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grauenvoll! Mehr fällt mir nicht ein.

      Löschen