Juli 18, 2012

Christian Bale, das Method-Acting-Missverständnis

Kommentare:

  1. Ist immer die Frage, was eigentlich gutes Schauspiel bedeutet. Ich fand Bale früher auch gut, eben weil jeder sagte, dass der gut ist. Mittlerweile beurteile ich das komplett unbeeinflusst und gehe danach, was mich am Meisten berühert, ohne dass ich da speziell drauf achten muss.
    Bei vielen Oscar-Gewinnern kann ich es, selbst wenn ich danach suche, überhaupt nicht nachvollziehen, was daran gutes Schauspiel sein soll.
    Tobey Maguire in den Spider-Man Filmen finde ich zum Beispiel graindios, Di Cabrio in Shutter Island oder Depp als Edward. Aber auch von unbekannteren Schauspielern in Serien bin ich manchmal total beeidnruckt, die sieht man dann leider nie wieder.

    AntwortenLöschen
  2. wieso schmeckt dir mein bananenkuchen nicht?

    AntwortenLöschen