März 01, 2012

Zuletzt gesehen: FILME IM FEBRUAR 2012


(USA 1999, M. Night Shyamalan) (4/10)

(USA 2000, M. Night Shyamalan) (5/10)

(USA 2002, M. Night Shyamalan) (3/10)

(USA 2004, M. Night Shyamalan) (5/10)

(USA 2006, M. Night Shyamalan) (2/10)

(USA/IND 2008, M. Night Shyamalan) (4/10)

(USA 2010, M. Night Shyamalan) (7/10)

(RO 2009, Corneliu Porumboiu) (8/10)

(USA 2011, Alexander Payne) (6/10)

(F/E 2010, Cosima Dannoritzer) (6/10)

(GB 2011, Phyllida Lloyd) (1/10)

(VN 2011, Vu Ngoc Dang) (3/10)

(USA 2011, Stephen Daldry) (5/10)

(PH 2011, Marlon Rivera) (5/10)

(PH/F/D/GB 2012, Brillante Mendoza) (8/10)

(KH 1968, Ly Bun Yim) (2/10)

(USA 2011, Angelina Jolie) (1/10)

(CZ/SLO 2012, Olmo Omerzu) (7/10)

(D 2012, Heinz Emigholz) (5/10)

(CN 2011, Zhang Yimou) (5/10)

(D 2012, Rosa von Praunheim) (6/10)

(HK/CN 2011, Tsui Hark) (6/10)

(E/USA 1987, Bigas Luna) (2/10)

(USA/AUS/NZ 1981, Michael Laughlin) (4/10)

(USA 1980, Kevin Connor) (5/10)

(USA 1976, Alfred Sole) (5/10)

(USA 1981, Tom DeSimone) (2/10)

(D/E 1981, Jess Franco) (7/10)

(USA 1973, Richard Blackburn) (2/10)

(GB/I 1973, Nicolas Roeg) (9/10)

(GB 1975, Pete Walker) (5/10)

(USA 1982, Philippe Mora) (2/10)

(USA 1982, Boaz Davidson) (3/10)

(USA 1977, Michael Winner) (4/10)

(USA 1990, Clive Barker) (7/10)

(S/D/N 2011, Pål Sletaune) (2/10)
(GB/USA 2012, Peter Lord & Jeff Newitt) (6/10)

(D 2012, Jan Soldat) (6/10)
(D 2011, Jan Soldat) (7/10)

.

Kommentare:

  1. Doppel-pfff, vor allem bei den Horrorquatsch-Bewertungen...wäre fast überall Luft nach oben gewesen, gerade Anguish, Lemora oder House of Mortal Sin. Strange Behavior finde ich ja bekanntlich nur super.

    Nightbreed und Bloody Moon sind aber wirklich toll. Mag Franco nur punktuell und Bloody Moon dürfte vielleicht nicht sein bester, aber sicherlich einer seiner unterhaltsamsten Filme sein. Ist auch optisch ziemlich "polished" für seine Verhältnisse.

    AntwortenLöschen
  2. Vor allem dieser Ausschnitt: LEMORA 2/10, DON'T LOOK NOW 9/10 und HOUSE OF MORTAL SIN 5/10, der geht gar nicht. Ultratendenziös. Die Shyamalan-Bewertungen sind auch etwas trist, aber mei. Kennt man ja. Wenn man sich dann die wenigen höheren Bewertungen ansieht, ergibt sich ein sehr unflätiges und prätentiöses Bild semiintellektueller Erbsenzählerei und Strukturalismus im Endstadium.

    AntwortenLöschen
  3. "The Last Airbender" der beste Shyamalan. Besser kann man sich ja nicht selbst disqualifizieren.

    AntwortenLöschen
  4. Rajko ist ein Verzichter.

    ("Der Verzichter", bei 2:04 hier zu hören: http://www.youtube.com/watch?v=_C1mTy8DPWc)

    AntwortenLöschen
  5. junge, hast du nichts besseres zu tun?

    AntwortenLöschen
  6. Rajko, unbekannterweise mal ein Danke an Dich für die Ehrenrettung von "Extremely Loud and Incredibly Close" beim Blue Moon gestern. Ich mochte den Film (was sicher leichter fällt, wenn man das Buch kennt und liebt) und hab mich über Ronalds Verriss ganz schön geärgert.
    Lisa hats noch getoppt, aber durfte ja dann nicht mehr drüber reden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dann sage ich mal unbekannterweise: gern geschehen.

      Löschen
  7. Tolles Cronenberg-Zitat, lässt sich perfekt auf Filmkritiker anwenden.

    AntwortenLöschen
  8. Blutonos3/3/12 21:29

    Erst den letzten Twillight Dreck mit 7/10 bewerten und jetzt den grandiosen "Sixth Sense" mit 2/10 abstrafen. Jeder Mensch hat zwar das Recht auf eine eigene Meinung, aber bei SO merkwürdigen Wertungen kann man Rajko nicht mehr ernstnehmen...

    Was alles natürlich nur MEINER bescheidenen Meinung entspricht, es steht jedem frei seine eigene Meinung darüber zu haben... naja, eigentlich nicht, denn meine Meinung ist das Monopol, Bitches!

    AntwortenLöschen
  9. Rajko konnte man noch nie ernst nehmen.

    AntwortenLöschen
  10. Ich hoffe sehr, dass du mit den Shyamalan-Bewertungen nur trollen willst. Oh Mann...

    AntwortenLöschen