März 11, 2011

Zuletzt gesehen: HATCHET II

Fortsetzung des unbekümmerten Versuchs, selige Backwood-Slasher Hand gemacht emulieren und gleichzeitig einen neuen Franchise-Killer heranzüchten zu können. Die Wald-und-Wiesen-Geschichte des Vorgängers erzählt Gore-Nerd Adam Green mit beachtlichem Urvertrauen in Genrekonzepte einfach noch mal nach – welch Glück also, dass die Wiederholung des ewig gleichen prompt als Treue zu den Vorbildern ausgelegt werden muss. "Hatchet II" ist dabei genauso trashig, unbeholfen und dilettantisch wie bereits der erste Film. Das Blut muss spritzen, aus allen Körperöffnungen und in alle Richtungen, und für kreischende Girls, ordentlich Titten und extravagante Doofheiten im Dialog sorgt Green erneut mit Verlass. Der Candyman und Jason Vorhees sind auch wieder mit von der Partie, Neuzugänge bilden "Halloween"-Urgestein Danielle Harris, AJ Bowen ("The House of the Devil") und kurioserweise Regisseur Tom Holland. Das alles ist natürlich abermals ausgesprochen infantil, entbehrt aber nicht einer gewissen Vergnüglichkeit.


50%

Kommentare:

  1. Hatchet 2 ist genauso mies wie der erste Teil...

    AntwortenLöschen
  2. Der grösste Müll des Jahres...ich konnte dem so gar nix abgewinnen, schlimmster Film, den ich seit Frozen gesehen habe nur noch dümmer und blöder...Adam Green is die total Vollnulpe. Kann mir auch nicht vorstellen, dieses Jahr noch etwas schlechteres zu sehen.

    AntwortenLöschen
  3. Dann hast Du dieses Jahr noch keine wirklich schlechten Filme gesehen. :P

    AntwortenLöschen