Oktober 19, 2010

Zuletzt gesehen: CLASH OF THE TITANS

Unsägliches doof-doofes CG-Remake eines ohnehin nicht sonderlich aufregenden, aber zumindest charmanten Stop- Motion-Abenteuers, das weder als solides Effektspektakel, noch halbwegs launige Bearbeitung der griechischen Mythologie durchgeht. Trotz irre peinlicher Camp-Auftritte von Ralph Fiennes und Liam Neeson gelingt es Nichtskönner und "Hulk"-Verwurster Louis Leterrier nicht einmal, hier den erhofften unfreiwilligen "Trash of the Titans" aufzufahren, weil der Film viel zu dröge und formelhaft den "Herr der Ringe"-Baukasten plündert und selbst in den unmotivierten Actionszenen endlos langweilt. Ein Film, der irgendwie völlig neben der Spur liegt und sich trotzdem vehement dagegen wehrt, einigermaßen vertrasht werden zu können. Somit wieder nur einer von vielen ermüdenden Bla-Blockbustern im Mainstream-Tief des Kinojahres 2010.


15%

Kommentare:

  1. Identische Wertung und Haltung von dir und mir bzgl. ein und desselben Films? Mein lieber Herr Gesangsverein :-D

    AntwortenLöschen
  2. Ich geb dir mal recht. :D Insgesamt fällt besonders die komplette Uncharamanz dieses Films, gerade im Vergleich zum Original, auf.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser von A-Z spottschlechte Schrotthaufen von Film hat mir merkwürdigerweise als Trashfilm recht gut gefallen. Irgendwie scheine ich den peinlichen Unsinn anders durch den Vertrashungsfleischwolf gedreht zu haben als du.

    Bis auf die in Kindheitstage zurückreichende Vorliebe für billige Antikenfilme habe ich dafür allerdings noch keine stichhaltige Erklärung gefunden.
    Ganz unten, im sumpfigen Kellergeschoss meines Geschmacks, laufen offenbar Gärungsprozesse, über die ich nichts weiß und anscheinend unbewusst auch gar nichts wissen will ;)

    AntwortenLöschen
  4. Kommt alle her, wir machen Ringelpiez mit Anfassen. :)

    AntwortenLöschen
  5. Leterrier als Nichtskönner zu bezeichnen, ist baer schon hart. "Danny the Dog" war wirklich gut.

    AntwortenLöschen
  6. HULK wiegt schwerer.

    Im doppelten Sinne. :D

    AntwortenLöschen
  7. immerhin war sein hulk besser als das ang-lee-teil.

    AntwortenLöschen
  8. Aber sicher doch. Hulk-Pudel. Gibt es etwas Grauenhafteres als das?

    AntwortenLöschen
  9. Großartige Filmvisualisierung von Comic und außergewöhnliche Melange aus Action und Melodrama. Völlig verkannt.

    AntwortenLöschen
  10. Die "Hulk"-Filme sind beide doof.

    "Kampf der Titanen" ist dagegen richtig schöner Edeltrash. Hat Spaß gemacht.

    AntwortenLöschen
  11. im vergleich zu anderen filmen über titanen ist kampf der titanen aber in einer eigenen liga, oder nicht? drum raff ich die wertung net!?

    AntwortenLöschen
  12. gestern erst den von lee gesehen.
    kein vergleich zum neueren.
    rajko hat ya mal sowas von recht!
    GROßARTIG
    beim CLash kam ich mir sehr veralbert
    vor.

    AntwortenLöschen
  13. Thou shalt not discredit Ang Lee's HULK, puny human!

    P.S.: Leterrier suxx

    AntwortenLöschen
  14. You wouldn't like me when I'm Ang Lee.

    AntwortenLöschen
  15. Lees HULK ist unglaublich gut, da dürfte es eigentlich keine Diskussion geben. Selbst in von mir als geschmackssicher verortetem Umfeld wurde der aber abgelehnt. Alles Banausen.

    Titans war spaßig, wenngleich ich mich wohl auch hinter die Sieben Berge zum Schämen zurückziehen muss, weil ich nicht erklären kann, weshalb.

    Okay, ein Versuch: Unfreiwillige Komik war kaum gegeben, die Effekte waren viel zu gut, um Erheiterung hervorzurufen, und die Story war Reißbrett, aber immerhin war da auch nie Leerlauf, es gab immer was zu gucken, und wenn der Film wirklich zaghafte Versuche Richtung inhaltlicher Tiefe unternommen hätte, wäre er wohl erst richtig übel geworden.

    Ich entschuldige mich mit meiner Vergangenheit als Tabletop-Rollenspieler, an deren Spielabläufe mich die windschiefe Dramaturgie immer wieder erinnerte: Wenn einem nix einfällt, kommen Monster. :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich fand der ganze Film ist ein einziger Leerlauf. Bin fast eingepennt.

    AntwortenLöschen
  17. Mr. Hankey23/10/10 14:00

    Was ein Scheissfilm. Hier bin ich mal ganz auf Rajkos Seite! Ich hoffe du hast dir wenigstens die 3D-Version gespart! Denn nicht nur der Film ist Dreck, sondern auch die 3D-Konvertierung ist voll für den Arsch. Da ist "Piranha 3D" bisher IMO der einzige Film, bei dem die 3D-Konvertierung zufriedenstellend gelungen ist.

    AntwortenLöschen
  18. Gibt's doch auf DVD eh nur in 2D. :)

    Fand die 3D-Konvertierung von PIRANHA auch nicht dolle.

    AntwortenLöschen
  19. Mr. Hankey24/10/10 18:22

    Na ja, "Dolle" wäre auch übertrieben. Aber wenn man "Kampf der Titanen" in "3D" gesehen hat, dann liegen wirklich Welten dazwischen! ;)

    AntwortenLöschen