Januar 04, 2010

Das war's: Rückblick 2009 - Top 10 und so

10. (500) DAYS OF SUMMER(Marc Webb)


9. CORALINE
(Henry Selick)


8. BOY A
(John Crowley)


7. ZOMBIELAND
(Ruben Fleischer)


6. CITY OF BORDERS
(Yun Suh)


5. THE WRESTLER
(Darren Aronofsky)


4. REVOLUTIONARY ROAD
(Sam Mendes)


3. THE HURT LOCKER
(Kathryn Bigelow)


2. ANTICHRIST
(Lars von Trier)


1. MILK
(Gus Van Sant)


0½. SYNECDOCHE, NEW YORK
(Charlie Kaufman)



Runner Up's:

  • Adventureland (Greg Mottola)
  • Drifter (Sebastian Heidinger)
  • Christoph Schlingensief - Die Piloten (Christoph Schlingensief, Cordula Kablitz-Post)
  • Punisher: War Zone (Lexi Alexander)
  • Zum Vergleich (Harun Farocki)
  • Das Ende des Schweins ist der Anfang der Wurst (John Edward Heys)
  • Gevald (Netalie Braun)
  • Changeling (Clint Eastwood)
  • Mesrine: L'instinct de mort (Public Enemy No. 1) (Jean-François Richet)
  • Drag Me to Hell (Sam Raimi)
  • Retouches (Georges Schwizgebel)
  • Taking Woodstock (Ang Lee)
  • Partly Cloudy (Peter Sohn)
  • Orphan (Jaume Collet-Serra)
  • The Princess and the Frog (Ron Clements, John Musker)

Gehobenes Mittelfeld:

  • Bolt (Byron Howard, Chris Williams)
  • Diary of the Dead (George Romero)
  • High Life (Gary Yates)
  • Gran Torino (Clint Eastwood)
  • Queer Sarajevo Festival 2008 (Masa Hilcisin, Cazim Dervisevic)
  • Duplicity (Tony Gilroy)
  • Star Trek (J.J. Abrams)
  • Away We Go (Sam Mendes)
  • District 9 (Neill Blomkamp)

Annehmbar:

  • Män som hatar kvinnor [Verblendung] (Niels Arden Oplev)
  • Saw V (David Hackl)
  • Friday the 13th (Marcus Nispel)
  • Rachel Getting Married (Jonathan Demme)
  • The Boat That Rocked (Richard Curtis)
  • My Bloody Valentine 3D (Patrick Lussier)
  • Brüno (Larry Charles)
  • Harry Potter and the Half Blood Prince (David Yates)
  • Fanboys (Kyle Newman)
  • G.I. Joe: Rise of Cobra (Stephen Sommers)
  • Inglourious Basterds (Quentin Tarantino)
  • The Final Destination (David R. Ellis)
  • Up (Pete Docter, Bob Peterson)
  • The Twilight Saga: New Moon (Chris Weitz)
  • Ein Traum in Erdbeerfolie (Marco Wilms)
  • Where the Wild Things Are (Spike Jonze)
  • Avatar (James Cameron)

Blöd, aber kleinere Geistesblitze nicht ausgeschlossen:

  • Twilight (Kathryn Hardwicke)
  • Tanjong rhu (Junfeng Boo)
  • Slumdog Millionaire (Danny Boyle)
  • The Children (Tom Shankland)
  • Watchmen (Zack Snyder)
  • The Uninvited (Charles Guard, Thomas Guard)
  • A Christmas Carol (Robert Zemeckis)
  • Saw VI (Kevin Greutert)
  • Whatever Works (Woody Allen)
  • Soul Kitchen (Fatih Akin)

Daneben:

  • Jerichow (Christian Petzold)
  • Valkyrie (Bryan Singer)
  • Monsterland (Jörg Buttgereit)
  • Frost/Nixon (Ron Howard)
  • The Last House on the Left (Dennis Iliadis)
  • Rückenwind (Jan Krüger)
  • The Hangover (Todd Phillips)
  • Che: Part One (Steven Soderbergh)
  • Che: Part Two (Steven Soderbergh)
  • 2012 (Roland Emmerich)

Brechmittel:

  • Seven Pounds (Gabriele Muccino)
  • End of Love (Simon Chung)
  • Repo! The Genetic Opera (Darren Lynn Bousman)
  • W. (Oliver Stone)
  • His Name Was Jason: 30 Years of Friday the 13th (Daniel Farrands)
  • Vingança (Retribution) (Paulo Pons)
  • The Time Traveler's Wife (Robert Schwentke)
  • The Curious Case of Benjamin Button (David Fincher)
  • The Reader (Stephen Daldry)
  • X-Men Origins: Wolverine (Gavin Hood)
  • Funny People (Judd Apatow)
  • Terminator Salvation (McG)
  • Rohtenburg (Martin Weisz)
  • Public Enemies (Michael Mann)

Körperverletzung:

  • The Spirit (Frank Miller)
  • Obsessed (Steve Shill)
  • Homecoming (Morgan J. Freeman)
  • Zweiohrküken (Til Schweiger)
  • Transformers: Revenge of the Fallen (Michael Bay)


(berücksichtigt wurden ausschließlich deutsche Kino- oder DVD-Premieren-Starts und deutsche Festivaltermine)

Kommentare:

  1. IB und GI JOE und Twilight 2 in eine Kategorie stecken, das geht ja mal gar nicht.

    Ansonsten nachvollziehbare Top10. Aber was bitte meinst du mit 0 1/2.?

    Ach, und Antichrist auf Platz 2, holla, das überrascht mich jetzt aber schon.

    AntwortenLöschen
  2. Da hat sich das Warten aber mal gelohnt. Bin schwer überrascht. Gut, "Milk" hätte ich drauf gewettet, aber das du "Anichrist" und "Hurt Locker" so weit vorne hast... Aber du schummelst: Jetzt hast du dich schon wieder um einen ausformulierten Satz zu "Antichrist" gedrückt, oder habe ich da was verpasst? ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Also den Soderbergh dermaßen abzuwatschen, indem du seine Che Filme zwei Kategorien schlechter einstufst als die beiden SAW Heuler ... Das ist hart. Sehr hart. Der liest hier doch gar nicht mit.^^

    AntwortenLöschen
  4. Aber wo sind die einschlägigen arte-Tv-Premieren? ;P

    Netter Gag am Schluß der Top 10. Bin schon sehr gespannt auf diesen Film.

    Und das Schöne: von ein paar Sachen wie City of Borders, etc.. hab ich noch nicht mal was gehört, wird die Möglichkeit einer Jahresliste meinerseits wieder um ein paar Tage mitten in 2010 hinausschieben ;)

    Dialektfreie Grüße aus W. nach B. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hehe, mit "500 Days of Summer" fängt die Liste bestens an und mit "Transformers 2" ganz ganz unten hört sie genauso gut auf.

    "Antichrist" fand ich aber ziemlich daneben.

    Wo sind eigentlich "Moon" und "Entre les murs"?

    Wünsch dir noch nachträglich ein gutes neues Jahr!Mach weiter so!

    AntwortenLöschen
  6. Wie jetzt? Der Kaufmann-Film ist dann doch noch dein Film des Jahres geworden?

    Hääää?

    Ansonsten voll lieblos.

    AntwortenLöschen
  7. @Kaiser:

    Das ist, sozusagen, ein Charlie-Kaufman-Witz. :)=

    @C.H.:

    Ach, hier und da hatte ich zum ANTICHRIST schon was gesagt/geschrieben. Ist ein toller, toller Film. Reicht das? :)

    @tumulder:

    Ach ja, diese Vergleiche bringen ja immer nicht so viel.. SAW fand ich schlicht unterhaltsamer. :P

    @Dialekt-Paule:

    Arte ist Fernsehen und Fernsehen gibt es bei mir nicht. :D

    @Anonym:

    Habe ich beide nicht gesehen.

    Danke und dito. :)

    @Basti:

    Lieblos my ass.

    AntwortenLöschen
  8. Von Synecdoche, New York ist auf jeden Fall ein Review fällig. Der Film war grandios!

    AntwortenLöschen
  9. Mehr als das. Ein unfassbar komischer, unfassbar trauriger Film. Ganz, ganz groß.

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön, dass Du noch mal daran erinnerst...

    Wo war denn der Film, als wir am Freitag darüber sprachen? Der einzige Film neben Watchmen, den ich 2009 zweimal gesehen habe und im Vergleich zu Watchmen (beim zweiten Mal dann als UC) wurde er bei der zweiten Sichtung noch ein wenig besser.

    Vielleicht sollte ich auch mal anfangen, mir regelmäßiger aktuelle Filme anzusehen. Dann kann ich wenigstens ab und zu schönen Listenquatsch starten.

    Love Exposure hättest du dir aber auch mal geben können, ansonsten war ich dieses Jahr sowieso ziemlich underwhelmed von dem, was so herauskam.

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe den erst jetzt geschaut, in der ungefähren Vermutung, er würde mir gefallen.

    LOVE EXPOSURE kam mir nicht in die Finger bislang, mich schreckt ja ehrlich gesagt die Länge ein wenig ab...

    AntwortenLöschen
  12. Wären da nicht noch andere Filme.. Punisher: War Zone hatte eigentlich einen sicheren Platz in meiner Top 10 :D

    AntwortenLöschen
  13. @rajko
    Synecdoche New York ist aber auch in seinem Ende äußerst gruselig, jedenfalls für die Generation Ü30.^^ Das war wirklich der Film in 2009, der mich sprachlos zurückließ. Ich habe es ja schon bei Flo geschrieben, dass er mir geschmacklich ein wenig zu midlifecrisig war. Hofmann hat sich allerdings endgültig auf den aktuellen Schauspieler-Olymp gespielt. Ohne Wenn und Aber ein ganz großer.

    AntwortenLöschen
  14. psychopaul5/1/10 11:21

    @ Felix: ja, ja, auf jeden Fall mehr aktuelles gucken, es tut sich so viel! :)

    Meine eigene Liste 09 bezieht ja sowieso auch älteres ein ;) aber es gibt/gab soviel spannendes noch: Bled Number One, Revanche, Secret Sunshine, Home, Contact High, Lola, Like you know it all, um nur ein paar ausgewählte von meinen Topfilmen des Jahres zu nennen, die hier nicht aufgeführt sind, aber euch auch gefallen könnten.

    Love Exposure ist wirklich zu schaffen, hatte im Kino davor richtig Bammel, aber mit Pause ging das echt gut; ein wahnsinniger, überbordender, geiler Film (vielleicht mit ein paar schwachen, etwas zu blöden Minuten).

    Einer der kontroversesten des Jahres war wohl "Tropa de Elite", gestern gesehen, pffff...

    Rajko, was missfiel dir denn bei Jerichow? Dass Public Enemies soweit unten ist, geschenkt ;) aber bei dem Petzold kann ich mir kaum was vorstellen..

    AntwortenLöschen
  15. "Frost/Nixon" als Daneben einzustufen ist aber schon gewagt - bei "Slumgdog Millionaire", "Benjamin Button", "Watchmen" usw. kann ich eine schlechte Einstufung ja durchaus nachvollziehen, auch wenn ich sie nicht unbedingt teile, aber "Frost/Nixon" in einer solchen Liste so weit unten vorzufinden hat mich schon überrascht.

    AntwortenLöschen
  16. Müsste GRAN TORINO nicht bei "Runner Up's" sein?
    Und DER SELTSAME FALL DES BENJAMIN BUTTON bei "Daneben"?

    Oder wie ist die Liste zu verstehen?

    AntwortenLöschen
  17. Wurde ja auch Zeit! Am meisten freue ich mich natürlich über ANTICHRIST, aber MILK auf #1 - Du bist ja soooooooooo durchschaubar! :p LOVE EXPOSURE kommt übrigens demnächst in UK auf DVD raus.

    AntwortenLöschen
  18. @khitos:

    Der war wirklich sehr gut.

    @tumi:

    Natürlich, selbst ich - eigentlich noch im unmidlifecrisigen Alter - fand mich da sehr verstanden gefühlt.

    @paul:

    Fand das Drehbuch schrecklich, ein einziger konstruierter Murks (unglaublich, dass Farocki bei Petzold immer als dramaturgischer Berater auftritt) und zudem derbe frauenfeindlich.

    PUBLIC ENEMIES... na ja, Michael Mann eben. :)

    @Dr. Borstel:

    War nicht ununterhaltsam, aber letztlich so subtil, feinfühlig und durchdacht wie alles von Ron Howard. Nämlich gar nicht.

    @Stefan:

    Ja, ja. :)

    AntwortenLöschen
  19. Mir darfst du auch gerne antworten. :)

    AntwortenLöschen
  20. Ach so, sorry. Na ja, also eigentlich hat das alles seine Berechtigung so. GRAN TORINO war okay, aber CHANGELING doch einen ganzen Tick besser. BENNY BUTTON fand ich grausam, also mehr als nur daneben.

    AntwortenLöschen
  21. @rajko
    Du bist halt in der Quarter-Life-Crisis.:D

    AntwortenLöschen
  22. Das ist ja mal ne tolle Liste. Und so schön bunt. ;-)
    Sind jedenfalls interessante Anregungen dabei, die ich demnächst schauen werde.
    Folgen da noch irgendwelche Reviews zu den Top-Filmen?

    AntwortenLöschen
  23. Danke!

    Nein, eher nicht, das meiste aus der Liste habe ich ja ohnehin besprochen. Jetzt haben wir ein neues Jahr, mit neuen Filmen und neuen Reviews. :)

    AntwortenLöschen
  24. Ich liege gerade vor lachen auf dem Boden, jetzt weiß ich auch warum Rajko sich ein Kopf gemacht hat wegen seiner Top-Liste, es muss dem Rajko sehr schwer gefallen sein, ein Lars von Trier Film in seine Tops aufzunehmen und dann auch noch soweit oben, da war doch gleich klar, dass er ein paar Sprüche gekloppt bekommt :-)))))

    AntwortenLöschen
  25. Joa, auch von mir ein Dank für die Empfehlung
    Synecdoche und Adventureland. Vor allem Kurzfilme und Dokus sind mir unbekannt.

    Und was die Lieblinge angeht, so muss sich Milk doch dem (schwarz)weißen Band um Zehenlängen geschlagen geben.

    Und ein bei uns unbekanntes schwarz-weiß gedrehtes Kriegsdrama, das mich tief beeindruckt hat letztes Jahr, ist
    'City of Life and Death' von Lu Chuan (Kekexili - Mountain Patrol).

    so long

    AntwortenLöschen
  26. Mr. Hankey5/1/10 21:05

    Natürlich SEHR viele Einschätzungen dabei die so was von gar nicht gehen (Aufzählung spar ich mir mal, würde die Seite sprengen und ist ja auch schon größtenteils alles erwähnt worden ;)), aber das "Antichrist" bei Dir soweit oben ist, ist für mich doch die größte und gleichzeitig positivste Überraschung überhaupt! Wenigstens doch noch einer, der den Film anscheinend so zu schätzen weiß, wie es sich gehört! :-)

    AntwortenLöschen
  27. @Rajko:

    Sind denn dann noch die 7 Punkte für GRAN TORINO und die 3 Punkte für DER SELTSAME FALL DES BENJAMIN BUTTON aktuell?

    AntwortenLöschen
  28. Hm, ich dachte ich hätte ersterem 6 und zweiterem 2 gegeben... egal, jetzt bring' mich nicht durcheinander. :)

    AntwortenLöschen
  29. Cool, von deinen Top 10 habe ich nur zwei gesehen. Dafür ist in meinen Jahres Top 10 jeweils ein "Brechmittel", ein "Daneben" und ein "Blöd" aus deiner Liste vertreten.

    AntwortenLöschen
  30. Mr. Hankey6/1/10 20:38

    @ Rajko

    Freitag der 13. haste noch gar keine Punkte gegeben! ;-)

    AntwortenLöschen
  31. Stimmt, ist schon erledigt. :)

    AntwortenLöschen
  32. Ich könnte wahrscheinlich zu jedem dritten Film meinen Senf dazugeben aber ich beschränke mich mal nur auf die beiden:

    SLUMDOG MILLIONAIRE - grenzt für mich an ein Meisterwerk!!!

    PUBLIC ENEMIES - endlich sagt mal jemand was Sache ist, denn Michael Manns "Film" ist einfach nur Müll

    AntwortenLöschen
  33. '(500) Days Of Summer' in Deinen Top10 - ich bin begeistert =)

    AntwortenLöschen
  34. ANTICHRIST auf Platz ?!?!?!?!?!?!?!?!
    Du bringst mich noch um. Ich bin zu alt, um solche Schocks zu verkraften. Sieht ganz so aus, als hätte dir der Film sogar noch besser gefallen als mir. Willkommen im Portwein-Pool! MILK auf Platz 1 war klar, kann ich trotzdem nicht begreifen - irgendwie ist der Film einfach so... medioker.

    Ansonsten sind deine Top 5 dieses Jahr aber wirklich sehr geschmackvoll gewählt, dass muss ich dir zugestehen. *g*

    Übrigens finde ich das ganz vermessen, was du da zu JERICHOW schreibst, typisch Rajko. Der Film hat gute Chancen, auf Platz 1 meiner Liste zu landen (oder es wird INGLORIOUS BASTERDS, den du ja auch nicht verstanden hast;-).

    AntwortenLöschen
  35. LOVE EXPOSURE kommt auch in DE bald raus. Und den solltest du dir wirklich unbedingt ansehen. Unglaublich toller Film.

    Ansonsten finde ich deine Liste sehr toll. Aber ANTICHRIST? C'MON!
    Hätte nicht gedacht das er es schafft dich zu blenden! :-) Den Kaufman sehe ich erst morgen früh. Und dann kommt meine endgültige Liste.

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Rajko, es würde mich verzücken, wenn du uns noch eine TOP 20 des letzten Jahrzehnts spendieren würdest :)

    AntwortenLöschen
  37. Ich muss endlich "The Spirit" schauen. :)

    Aber wo wir gerade bei Comicverfilmungen sind: "Punisher", wtf. Ich fand den zwar auch spaßig, aber so hoch einzuschätzen? Donnerwetter. Erklär das Frau Rieger mal bitte.

    Zum Rest, soweit mir möglich, da wenig gesehen, Zustimmung. "Coraline" war toll, und dass Sam Mendes tolle Filme macht, sage ich ja schon ewig. Akins Neuen fand ich auch eher schwach, aber man kann ja nicht immer meisterwerkeln, und "Soul Kitchen" hatte es auch offensichtlich nicht darauf angelegt.

    Und Kaufman: Sehen will. Klingt großartig.

    AntwortenLöschen
  38. PUNISHER war veritables Nonsens-Actionkino, das durch seinen völligen Verzicht auf Ernsthaftigkeit für mich weitaus besser funktioniert hat als die beiden vorherigen Adaptionen. Die überzogenen Gewalteinlagen, das wunderbare Over-Acting - ein Film, der schlicht Spaß macht. Guilty Pleasure.

    AntwortenLöschen
  39. Coole Übersicht. Das hast du sehr gut gemacht. Mein Favorit für 2009 ist "Revolutionary Road".

    AntwortenLöschen
  40. Genau so sehe ich das mit dem Punisher auch, aber gerade deshalb musste ich wegen der guten Platzierung nachhaken - dachte schon, ich hätte da entscheidende gesellschaftskritische Ansätze übersehen. Puh.

    AntwortenLöschen