Juli 11, 2008

TV: Fernsehtipps vom 12.07. - 18.07.2008

Samstag, 12.07.

20:15 Uhr – Asterix und Kleopatra (SAT.1)

Habe die Filme ewig nicht mehr gesehen, aber das war glaube ich der beste von ihnen.

22:05 Uhr – High Spirits (Tele5)

Albern, aber schön zumindest, dass Neil Jordan auch das mal sein kann.

22:15 Uhr – Chucky’s Baby (Pro7)

Den Höhenflug, der die Serie mit dem vierten Teil ereilte, setzt Chucky-Erfinder Mancini fort: Frecher, ungehobelter Puppen-Horror mit Trash-Anspruch und John Waters in Nebenbesetzung.

23:10 Uhr – Psycho (ARD)

Witzlos, den jetzt zu empfehlen.

1:05 – Psycho 2 (ARD)

…im Gegensatz zum zweiten Film, dessen schwere Bürde nicht die originell ersonnene Weitererzählung der Geschichte, die ungemeine Spannung und raffinierte Inszenierung verhüllen sollte – dieses Sequel ist kein Vergleich zum Original, muss das aber auch gar nicht sein. Ist nämlich für sich ganz schön starkes Gruselkino.

2:55 Uhr – Psycho 3 (ARD)

Perkins legt selbst Hand an den Stoff, allerdings äußerst unsicher und augenscheinlich dem Genretrend seiner Zeit verpflichtet: Weg vom komplexen Meisterwerk, hin zum Slasher – was letztlich nur konsequent und sicherlich in Hitchcocks Sinne ist.

3:00 Uhr – Chucky und seine Braut (Pro7)

Dritte, mitunter rabiate, meist aber absurd-komische Fortsetzung, die die Vorgänger an Originalität und herbem Witz deutlich überflügelt.

3:00 Uhr – Andrej Rubljow (3SAT)

Und noch mehr Tarkovsky auf dem Kulturkanal. Um die Uhrzeit dürfte das bürgerliche Zielpublikum aber bestimmt schon schlafen. Wirklich schade.

Sonntag, 13.07.

20:15 Uhr – Stolz und Vorurteil (RTL) [Review]

20:15 Uhr – Der Staatsfeind Nr. 1 (Pro7)

Dafür, dass es ein Tony Scott-Film ist, ist er ganz schön erträglich.

20:40 Uhr – American Werewolf (Arte)

Zwischen Parodie archetypischer Monsterfilme und bissiger Gesellschaftssatire changierende Komödie, die heute ein wenig staubig wirkt, aber immer noch zu den besten Filmen von Landis zählt.

22:50 Uhr – The Fog (Pro7)

Die Neuverfilmung. Schicke Scope-Aufnahmen, sonst weniger schlimm als erwartet. Braucht natürlich dennoch kein Mensch.

0:15 Uhr – Teenage Caveman (K1)

Habe ich nicht gesehen, reizt mich aber schon deshalb, weil Altherren-Grunger Larry Clark sich hier an einem Horrorfilm probiert hat.

Montag, 14.07.

22:15 Uhr – Lady Chatterly (ZDF)

Hochgelobte Neuadaption, die hier aber gegenüber der Kinofassung stark eingekürzt wurde.

22:45 Uhr – Die fetten Jahre sind vorbei (ARD)

Studentenfantasie für Revoluzzer, die mit zu viel Fernsehen aufgewachsen sind. Geeignet auch für Leute, die Tocotronic noch für innovativ halten.

1:55 Uhr – Die Fürsten der Dunkelheit (Tele5)

Noch mal "Rio Bravo", aber schon wesentlich lustloser und ideenarmer, als man es von Carpenter gewohnt war. Immer noch ok, aber längst nicht mehr großartig.

Dienstag, 15.07.

21:00 Uhr – Pat Garrett jagt Billy the Kid (Arte)

Bin wahrlich kein Peckinpah-Fan, aber der Film ist schon deshalb ein Muss, weil hier Bob Dylan und Kris Kristofferson mitspielen.

23:15 Uhr – Der Duft der Frauen (NDR)

Bestimmt gut gemeintes, aber vor Klischees triefendes Over-Acting-Dilemma.

Mittwoch, 16.07.

Nischt. Außer ein Kriegsdoppel der Nervsägen Robin Williams und Brian De Palma.

Donnerstag, 16.07.

20:15 Uhr – Fluchtpunkt San Francisco (Das Vierte)

Wurde der jetzt hier wirklich von FSK: 18 auf 12 heruntergeschnippelt? Egal, ich mag den sowieso nicht.

22:05 – Scream 2 (VOX)

Schwächeres, aber immer noch verdammt cleveres Sequel. Mit unfassbarem Tempo inszeniert, verwehrt nur das konstruierte Ende auch diesem Teil den Status eines modernen Genreklassikers. Gekürzt.

0:25 Uhr – Nummer 5 lebt (3SAT)

Um die Wartezeit auf "WALL-E" zu verkürzen, kommt der doch gerade recht. Als Kind mochte ich Nummer 5 und seine Ally, möchte aber nicht dafür bürgen, dass der heute noch zu ertragen ist.

Freitag, 18.07.

0:05 Uhr - Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre (Pro7)

Auftragsremake. Weg die Subversion, dafür Nippelgate von Nispel. Jungsfilm in schicken Bildern.


Kommentare:

  1. Innocent Blood von Landis is auch gut, zumindest wenn man von den modernen, überstylten Vampiren genug hat und eher auf diese 'Blood Alone Melancholie' steht...

    AntwortenLöschen
  2. Stolz und Vorurteil kommt übrigens auf RTL. ;-)

    Ich sehe das ziemlich ähnlich mit den Chucky-Filmen. Die ersten beiden, auch teils der Dritte waren ok, aber erst mit Teil 4 und zu guter Letzt Teil 5 gefiel mir die Reihe. Ab dort wurde es so richtig schön trashig. *g*

    Mit der Meinung steh ich aber in meinem Freundeskreis relativ alleine da. *g*

    Ansonsten schöne Tipps, wie immer.

    AntwortenLöschen
  3. Mein Gott, stand Kreide auf dem Speiseplan;)

    die heute ein wenig staubig wirkt

    Das staubige bei Landis ist ja eigentlich beabsichtigt, zumindest die Szenen im Black Sheep(?) und das Finale am Circus.

    möchte aber nicht dafür bürgen, dass der heute noch zu ertragen ist

    Da gibt es wesentlich schlimmeres, z.B. das Fog Remake.

    Jungsfilm in schicken Bildern.

    Mich hätte ja mal interessiert was Du zum Kettensägenremake geschrieben hättest, falls dies das Werk vom Snyder gewesen wäre;)

    AntwortenLöschen
  4. Ach, bekam der Pacino nicht ausgerechnet für Duft der Frauen den Oscar? Dann wirklich: LOL.

    So viele fantastische Filme gedreht, man denke nur an "The Godfather", und dann bekommt er für solch ein, wie du schon nrichtig sagtest "Over-Acting-Dilemma" 'nen Oscar. *g*

    AntwortenLöschen
  5. der beste Asterix ist latürnich:
    Asterix erobert Rom.
    "Bei Osiris und Apis, schau mich an, ganz fest an. Bei osiris und Apis, du bist jetzt ein Wildschwein."
    Allein die Szenerie in der römische Behörde ist große Klasse.

    AntwortenLöschen
  6. @mephisto:

    INNOCENT BLOOD finde ich auch gut.

    @clark:

    Danke, hab das mal gefixt.

    CHUCKY 2 ist aber trotzdem nicht zu verachten, das Finale in der Spielzeugfabrik ist doch wirklich grandios. ;)

    Ach, bekam der Pacino nicht ausgerechnet für Duft der Frauen den Oscar? Dann wirklich: LOL.

    Ja, bekam er. Die Academy mag doch sowas. Oder sie fühlten sich schuldig, Pacino immer übergangen zu haben.

    @jmk:

    So so, sprach also ein Asterix-Experte.

    @tumulder:

    Mein Gott, stand Kreide auf dem Speiseplan;)

    Ist das irgend so ein Insider, den ich jetzt nicht schnalle?

    Das staubige bei Landis ist ja eigentlich beabsichtigt, zumindest die Szenen im Black Sheep(?) und das Finale am Circus.

    Machen wir uns nichts vor: Dem Film sieht man die Eighties mehr an als manch anderem seinerzeit.

    Mich hätte ja mal interessiert was Du zum Kettensägenremake geschrieben hättest, falls dies das Werk vom Snyder gewesen wäre;)

    Ich kann ja auch nichts dafür, dass ausgerechnet die zwei Remakes - die ich mal nicht sooooo schlimm fand - in einer Woche laufen. Gegen DAWN OF THE DEAD von Snyder-Spasti ist TCM doch aber wirklich ein Meisterwerk, come on.

    AntwortenLöschen
  7. Ist das irgend so ein Insider, den ich jetzt nicht schnalle?

    Eigentlich nicht;)

    Gegen DAWN OF THE DEAD von Snyder-Spasti ist TCM doch aber wirklich ein Meisterwerk, come on.

    Weil er die von Dir angeführten Kritikpunkte zu Dawn um ein vielfaches übertrifft?

    AntwortenLöschen
  8. Dieses dörfliche Sprichwort gibt es hier in der Großstadt nicht.

    Und ich werde jetzt bestimmt nicht anfangen, das neue TCM zu verteidigen. ;)

    AntwortenLöschen
  9. Apropos Staatsfeind Nr.1:
    War bisher eigentlich neutral gegenüber Scott, aber der Film ist ja wirklich totaler Mist.
    Das ist ja beinah schlimmer als bei Emmerich.
    Kann Dein mildes Urteil nicht nachvollziehen.

    AntwortenLöschen
  10. Habe den nur einmal gesehen und fand ihn wie gesagt ok, weil Scott hier zumindest noch versucht, sich im Zaum zu halten.

    AntwortenLöschen
  11. Ja, selbst Smith geht in Ordnung;)

    AntwortenLöschen
  12. Cooler neuer Banner. Ich hab vor ein paar Tagen mit Staffel 1 von SIX FEET UNDER angefangen und bin reichlich beeindruckend.

    PS: Ich kann mir übrigens denken, wieso dir die Serie so gut gefällt. ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Mittwoch, 16.07.

    Nischt. Außer ein Kriegsdoppel der Nervsägen Robin Williams und Brian De Palma.


    Kein Kommentar.
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Dein neues Banner ist ja echt der Hammer!

    AntwortenLöschen
  14. kaiser:

    PS: Ich kann mir übrigens denken, wieso dir die Serie so gut gefällt. ;-)

    ... nicht, weil da ein Haufen schwuler Themen verhandelt werden, falls du das meinst.

    Sondern weil das die komplexeste, wahrhaftigste, großartigste Serie aller Zeiten ist.

    jochen:

    Ist schon etwas älter, aber ich hatte jetzt einfach Lust auf ein wenig David und Nate, die da oben wachen. Das Lob werde ich weiterleiten. ;)

    AntwortenLöschen
  15. Ja, sehr schöner Banner! Wer macht die eigentlich?

    Hehe, ich schau Six Feet Under auch seit letztem Monat mit 'nem schwulen Kumpel von mir. Er schaut sie hauptsächlich wegen Peter Krause, der Banause. Nun ehrlich gesagt ich kam auch nur auf die Serie, nachdem ich Dexter geschaut habe. Also wegen Michael C. Hall *g*

    AntwortenLöschen
  16. Die Banner macht meine beste Freundin.

    Und ja, Peter Krause ist schon ... sehr interessant. ;)

    AntwortenLöschen
  17. Mr. Hankey15/7/08 19:35

    Etwas spät aber doch noch meine Kommentare:

    Den Höhenflug, der die Serie mit dem vierten Teil ereilte, setzt Chucky-Erfinder Mancini fort: Frecher, ungehobelter Puppen-Horror mit Trash-Anspruch und John Waters in Nebenbesetzung.

    Bin beeindruckt, dass der Dir gefallen hat. Schön zu wissen, dass man da wohl doch nicht der Einzige ist, dem dieser 5. Chucky viel Spaß gemacht hat! :-)

    23:10 Uhr – Psycho (ARD)
    Witzlos, den jetzt zu empfehlen.

    1:05 – Psycho 2 (ARD)
    …im Gegensatz zum zweiten Film, dessen schwere Bürde nicht die originell ersonnene Weitererzählung der Geschichte, die ungemeine Spannung und raffinierte Inszenierung verhüllen sollte – dieses Sequel ist kein Vergleich zum Original, muss das aber auch gar nicht sein. Ist nämlich für sich ganz schön starkes Gruselkino.

    2:55 Uhr – Psycho 3 (ARD)
    Perkins legt selbst Hand an den Stoff, allerdings äußerst unsicher und augenscheinlich dem Genretrend seiner Zeit verpflichtet: Weg vom komplexen Meisterwerk, hin zum Slasher – was letztlich nur konsequent und sicherlich in Hitchcocks Sinne ist.


    Sehr schön auf den Punkt gebracht. Genau so ist es! :-)

    22:50 Uhr – The Fog (Pro7)
    Die Neuverfilmung. Schicke Scope-Aufnahmen, sonst weniger schlimm als erwartet. Braucht natürlich dennoch kein Mensch.


    Weniger Schlimm als erwartet? Das Teil ist mit Abstand eines der schlechtesten Remakes der letzten Tage überhaupt! Dagegen ist Snyders eh schon recht gutes DotD-Remake fast Oscarverdächtig!

    0:15 Uhr – Teenage Caveman (K1)
    Habe ich nicht gesehen, reizt mich aber schon deshalb, weil Altherren-Grunger Larry Clark sich hier an einem Horrorfilm probiert hat.


    Ich hoffe du hast dennoch die Finger davon gelassen. Der Film ist grausigster Mist!

    22:45 Uhr – Die fetten Jahre sind vorbei (ARD)
    Studentenfantasie für Revoluzzer, die mit zu viel Fernsehen aufgewachsen sind. Geeignet auch für Leute, die Tocotronic noch für innovativ halten.


    Das Du da wieder mal der Einzige bist, der so denkt ist dir aber schon klar? ;) Wobei, ich fand den zwar gut, aber so toll wie manch anderer fand ich den dann auch wieder nicht :-/

    Auftragsremake. Weg die Subversion, dafür Nippelgate von Nispel. Jungsfilm in schicken Bildern.

    Yupp und ebenfalls weit schlechter als das DotD-Remake, um es noch einmal gesagt zu haben! ;)

    Ansonsten: Toller Banner zu einer brillanten Serie, der bitte nie wieder entfernt wird! :-)

    AntwortenLöschen
  18. Also wenn hier noch einmal jemand irgendwas vom DAWN OF THE DEAD-Remake erwähnt, werde ich zum Hulk.

    AntwortenLöschen
  19. Das Dawn of the Dead Remake ist das beste von allen Remakes überhaupt. So und jetzt schalte ich mal N24 ein und erwarte tolle Bilder aus Berlin:D

    AntwortenLöschen