Juni 28, 2008

TV: Fernsehtipps vom 28.06. - 04.07.2008

Samstag, 28.06.

20:15 Uhr – Dragonheart (RTL)


Hübsch getrickst, dafür wurde an allen anderen Ecken gespart. Die lausige Ausstattung und lumpigen Kostüme sind zum Brüllen. Rob Cohen hält sich selbst übrigens für einen verkannten New Hollywood-Initiator (kein Witz).


22:10 Uhr – Ein Goldfisch an der Leine (ARD)

Harmlose, vergnügliche Screwball-Comedy mit einem unwiderstehlichen Rock Hudson. Von Hawks mehr als souverän in Szene gesetzt.

22:15 Uhr – Virus (RTL2)

Spaßiger Unterwasser-Trash mit Jamie Lee Curtis, High-Tech-Monster und einem zerflickten Donald Sutherland. Deswegen natürlich noch kein guter Film.

22:15 Uhr – Roter Drache (RTL)

Mäßig, aber zumindest effizienter als die stilistisch selbstgefällige Michael Mann-Version. Danny Elfmans Main Title ist großartig.

22:50 Uhr – Priscilla – Königin der Wüste (RBB)

Passend zum CSD: Die kunterbunte Schwulenparade mit grandiosen Kostümen.

22:55 Uhr – Die Klapperschlange (K1)

Carpenters Regie-Höhenflug: Ein unnachahmlicher Meilenstein des Genres.

5:05 Uhr – Popeye (RTL2)

Robert Altmans Riesendebakel im Nachtprogramm. Gigantisch gescheitert, steht in der Videothek neben Coppolas "One from the Heart".

Sonntag, 29.06.

20:15 Uhr – Wie ein einziger Tag (Pro7)

So toll wie den alle finden, scheine ich bislang tatsächlich was verpasst zu haben. Dabei ist der von Nick, dem schrecklichen Cassavetes-Nachkömmling.

22:30 Uhr – Dogma (Pro7)

Leidlich amüsante Blasphemie. Wahrscheinlich noch der beste Film von Kevin Smith.

Montag, 30.06.

20:15 Uhr – Matilda (SAT.1)

Niedliche Roald Dahl-Adaption von Danny DeVito. Wirklich ganz hübsch.

0:20 Uhr – Außer Atem (HR)

Der total wichtige Film, der mir trotzdem total unwichtig ist.

Dienstag, 01.07.

20:15 Uhr – Gefährliche Brandung (K1)

Zigfach kopierter, spannender Actionfilm von der einstigen Regiehoffnung Kathryn Bigelow. Soll demnächst von Jan de Bont fortgesetzt werden. Muahahaha. Gekürzt.

Mittwoch, 02.07.

20:15 Uhr – Alles auf Zucker (ARD)

Komödie mit jüdischem Witz, die eigene Klischees vorführt und bedient, bricht und verwirft. Standardware aus der X-Filme-Fabrik.

22:35 Uhr – Echoes (K1)

Einige stimmungsvolle Gruselmomente garantieren soliden Horror, dessen Verwandtschaft mit "The Sixth Sense" aber nicht gerade vorteilhaft ist.

Donnerstag, 03.07.

20:15 Uhr – Bodyguard (VOX)

Typische 90’s-Schnulze in typischer 90’s-Inzenierung. Mit Camp-Anspruch.

22:50 Uhr – Exorzist: Der Anfang (VOX)

Hanebüchenes Quasi-Prequel als fünfter Teil in der Renny Harlin-Version. Die Produktionsgeschichte ist fast schon legendär, der Film aber trotzdem unglaublich mies. Was im Übrigen auch für den Schrader gilt.

Freitag, 04.07.

20:15 Uhr – Die purpurnen Flüsse (Pro7)

Konfuser, althergebrachter Thriller, steif gespielt und mit mehr als dürftiger Auflösung. Total uninteressant und auch total gekürzt.

20:15 Uhr – Ich weiß, wo sie vergraben ist (Tele5)

Lauer TV-Thriller mit lauer Auflösung. Rick Schroder gefällt als böser Bube.

22:15 Uhr – Deep Blue Sea (RTL2)

Unterhaltsame und recht ideenreiche CGI-Haijagd, mehr hatte Harlin offenbar auch gar nicht im Sinn. Gut so.

1:45 Uhr – Blueberry und der Fluch der Dämonen (ARD)

Grausige, wage Comic-Adaption, die ihren Mangel an Originalität mit mystisch-kryptischer Erzählweise kompensiert. Armer Moebius.

Kommentare:

  1. Tu dir 'nen Gefallen und spar dir "The Notebook". Der Film drückt dermaßen auf die Tränendrüse, dass ist schon nicht mehr feierlich.

    AntwortenLöschen
  2. Mich gruselt es nicht nur vor der Point Break Fortsetzung, sondern auch vor dem The Warriors Remake. Brrrrrrrrrrr. De Bont und Tony Scott, wie kann man das diesen Filmen nur an tun. Zum Glück hat sich anscheinend Gerard Butler als Snake Plissken erledigt wenn ich die imdb da richtig verstehe.

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde NOTEBOOK wahrscheinlich eh nicht sehen, aber James Marsden weckt durchaus Interesse...

    tumi,

    kann da nur Duito sagen, dito, dito, dito. Tony Scott = Brechmittel

    AntwortenLöschen
  4. Mr. Hankey29/6/08 16:47

    Na ja, nichts wirklich überraschendes dabei. Zu deinem Blödsinn zu "Die purpurnen Flüsse" habe ich mich ja schon beim letzten Mal geäußert! ;) ;) ;)

    Mal sehen, vielleicht nächste Woche wieder...

    AntwortenLöschen
  5. Fand damals Last Boy Scout ganz gut.
    Dagegen hat mich die Klapperschlange total enttäuscht. Ich bin eigentlich großer Dystopie-Fan und obwohl die Zutaten stimmten sprang der Funke nicht über. Hab dann nach ner halben Stunde nervtötender Langeweile abgeschalten.

    AntwortenLöschen
  6. ESCAPE FROM NEW YORK "abgeschalten"?

    Snake isn't amused....

    AntwortenLöschen
  7. Die Klapperschlange ist einer der besten Filme.War letztens kein Film Bluemoon oder hast Du vergessen uns zu benachrichtigen.Frage: rufen da eigentlich immer dieselben leute an

    Gregor

    AntwortenLöschen
  8. Der letzte war vorletzte Woche, hatte ich hier gepostet.

    Es sind oft verschiedene Anrufer, aber es gibt natürlich einne kleinen Stammkreis. ;)

    AntwortenLöschen
  9. Matilda war wirklich ganz bezaubernd, wie ich den nur so oft verpassen konnte.

    AntwortenLöschen
  10. Kleiner Stammkreis, was?Man merkt schon die Qualitätsunterschiede der
    Kritiken. Du solltest die Sendung mitmoderieren oder eine eigene machen(superschleim)Wann ist eigentlich die nächste Sendung und bist Du wieder dabei?
    Gregor

    AntwortenLöschen
  11. Hehe, danke, aber Anrufer sein reicht auch erstmal. ;)

    Die nächste Sendung steht soweit ich weiß noch nicht, werde es aber hier wieder posten.

    AntwortenLöschen