Mai 31, 2008

TV: Fernsehtipps vom 31.05. - 06.06.2008

Samstag, 31.05.

20:15 Uhr – One Hour Photo (VOX)

Solider Thriller mit reizvollem Ansatz. Williams tut sich schwer als Soziopath mit guten Seiten.

20:15 Uhr – Kuck’ mal, wer da spricht (K1)

Durchaus nett, aber auch durchaus dated.

22:15 Uhr – Die Hand an der Wiege (K1)

Aus der Reihe: Gestörte Irre ohne Familie tyrannisiert nicht-gestörte Heile mit Familie. Sehr spannend, sehr gediegen.

23:45 Uhr – Twister (3SAT)

3SAT, da weiß man was man hat.

0:05 Uhr – Funny Games (Tele5)

Parallel zum Kino: Hanekes demagogisches Experiment. Gute Grundidee, katastrophal ausgeführt.

0:25 Uhr – Jennifer Eight (K1)

Durchschnittlicher Thriller mit stilbildender Musik von Christopher Young.

Sonntag, 01.06.

20:15 Uhr – Catch Me If You Can (Pro7)

Spielbergs grandiose Verbeugung vor der klassischen Hollywoodkomödie. Brillant inszeniert, sehr gut gespielt, tolle Mancinieske Musik. Der beste Stanley Donen, den Stanley Donen nie gedreht hat.

0:15 Uhr – Weiblich, ledig, jung sucht… (K1)

Ein weiter Psychothriller, ganz seiner zeitgemäßen Mode verpflichtet: Am Ende muss die Böse immer richtig bluten!

1:10 Uhr – Deep Star Six (Tele5)

Ernst gemeinter, aber als Unterwasser-Trash sehr okayer Monsterfilm von Sean Cunningham.

Montag, 02.06.

22:50 Uhr – Fellinis Casanova (MDR)

Grandiose Leistung von Donald Sutherland, ein absolutes Muss aus Fellinis Barocker, visuell schönster Phase.

1:05 Uhr – Einer flog über das Kuckucksnest (ARD)

Hat zweifellos seine Qualitäten: Nicholson ist brillant, das Ende legendär. Und trotzdem nervt der konservative Grundtenor und Formans ewige Angst vor der hysterischen, teuflischen Frau.

Dienstag, 03.06.

nix

Mittwoch, 04.06.

20:15 Uhr – Open Water (K1)

Ebenso ökonomischer wie origineller Thriller, beklemmend bis zum tollen Schluss.

22:25 Uhr – Being John Malkovich (3SAT)

War damals im Kino wahrlich ein Aha-Erlebnis. Begnadetes Drehbuch.

Donnerstag, 05.06.

22:25 Uhr – Augen der Angst (3SAT)

Jeder, der sich auch nur ein klein wenig fürs Kino interessiert, muss diesen Film gesehen haben. Michael Powells dutzendfach imitiertes Meisterwerk, mindestens so gut wie "Psycho".

Freitag, 06.06.

22:25 Uhr – Blue Velvet (3SAT)

Abgründige Mischung aus Komödie, Drama und Thriller, die nicht träumerisch, sondern mit brutaler Offenheit ein dreckiges Amerika-Bild entwirft. Einer der besten Filme von David Lynch.

23:55 Uhr – Todesstille (RTL2)

Sehr spannender, dicht inszenierter Psychothriller, aber auch nicht wirklich anders als das, was da in den End-80ern noch so ins Kino kam (siehe oben). Gekürzt.


Kommentare:

  1. Bin (positiv) überrascht, dass dir MALKOVICH gefiel. Und BLUE VELVET gleich dazu. Es geschehen noch Zeichen und Wunder.

    AntwortenLöschen
  2. Zu letzterem sei gesagt, dass ich den überhaupt nicht gern mag, ihn aber für einen guten Film halte.

    AntwortenLöschen
  3. Mr. Hankey31/5/08 20:33

    23:45 Uhr – Twister (3SAT)
    3SAT, da weiß man was man hat.


    Genau! Grundsolides Katastrophen-Thriller-Filmchen, dass aber schon jetzt dated ist, wie du immer so schön sagst. Aber ich gucks trotzdem ganz gerne! :)

    Parallel zum Kino: Hanekes demagogisches Experiment. Gute Grundidee, katastrophal ausgeführt.

    Es wird Zeit, dass in Blogs auch Smileys eingeführt werden. Unter dieses Statements gehören jedenfalls mindestens 5 LOLs! ;)

    Ebenso ökonomischer wie origineller Thriller, beklemmend bis zum tollen Schluss.

    Oh Gott! Dieses schnarchlahme Stück Mittelmaß findest Du spannend? Na dann gute Nacht! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Nee du, so früh gehe ich noch nicht schlafen. ;)

    AntwortenLöschen
  5. "Williams tut sich schwer als Soziopath mit guten Seiten."

    Er tut sich mehr als schwer. In meinen Augen ist Willams in "One Hour Photo" leider eine Fehlbesetzung.

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde Williams allerdings oft fehlbesetzt bzw. gelegentlich sowieso etwas grenzwertig.

    AntwortenLöschen
  7. Ganz öde Woche, nur 3Sat löst ein was andere Sender immer wieder versprechen;)

    AntwortenLöschen