April 05, 2008

TV: Fernsehtipps vom 05.04. - 11.04.2008

Samstag, 05.04.

20:15 Uhr – Robin Hood – König der Diebe (SAT.1)

Grauenhaft inszenierte Neuauflage mit einem wurschtelhaarigen Kevin Costner und nervtötenden Bryan Adams-Songs.

20:15 Uhr – Sideways (VOX)

Die Bloggerkollegen mögen den alle, demnach ein vorsichtiger Tipp.

20:15 Uhr – Ghostbusters (K1)

Diesmal vielleicht mit dem Muschi-Satz.

23:10 Uhr – Der Duft der Frauen (ARD)

Bestimmt gut gemeintes, aber vor Klischees triefendes Over-Acting-Dilemma.

23:40 Uhr – Malcom X (HR)

Rassistisches, überambitioniertes Spike Lee-Pamphlet. Nicht auszuhalten.

Sonntag, 06.04.

8:50 Uhr – Cry Baby (RTL2)

John Waters zum Frühstück: Kongeniales Rockabilly-Musical.

20:15 Uhr – The Day After Tomorrow (RTL)

Der eine gute Emmerich: Erstaunlich ernsthafter Öko-Katastrophenfilm. Voller Zugeständnisse ans Entertainment, ergötzt sich der Film erfreulicherweise jedoch nicht an seinem Effektbrimborium. Quaid und Gyllenhaal geben zudem ein schönes Vater-Sohn-Gespann.

0:05 Uhr – Thelma & Louise (K1)

Altert schlecht. Und leidet unter einer grausamen Kamera, einem das Thema in jeder Hinsicht verfehlenden Score und eindimensionalem Drehbuch. Das kraftvolle Spiel der beiden Hauptdarstellerinnen beseelt den zeitgenössischen Kinohit jedoch nachhaltig.

2:50 Uhr – Die Frau des Astronauten (RTL2)

Sehr eigenwillige Neuinterpretation des "Rosemary’s Baby"-Stoffes mit grauenhaftem Finale.

1:45 Uhr – Jezebel (ARD)

Zum 100. Geburtstag von Bette Davis. Nur in ""All About Eve" war sie noch besser.

Montag, 07.04.

20:15 – Nell (Tele5)

Jodie Foster versucht auf den Oscar zuzustottern, geklappt hat’s nicht und der Film ist sowieso viel zu klebrig.

22:15 Uhr – Auf der Flucht (ZDF)

Guter Thriller, passable Kinoadaption. Hier gab’s seltsamerweise den Oscar, für Jones.

Dienstag, 08.04.

20:15 Uhr – Der Schuh des Manitu (Pro7)

Hier werden vor allem Zuschauer auf der Suche nach debilen Pups-, Pipi- und Schwulenwitzchen fündig. Unfassbar schlecht von Zucker und Abrahams geklaut.

23:00 Uhr – Das Meer in mir (NDR)

Siehe die letzten 1000 Wochen. ;)

23:45 Uhr – Außer Atem (BR)

Heute nannte jemand in einem DVD-Geschäft Godard den verkappten Filmkritiker unter den europäischen Filmemachern. (ich fand’s witzig)

Mittwoch, 09.04.

22:45 Uhr –Oldboy (Arte)

Absolut einzigartige Charakterstudie, die mit ihrer nihilistischen wie romantisch poetischen Stimmung niemanden kalt lassen dürfte.

Donnerstag, 10.04.

20:15 Uhr – 8 Mile (VOX)

Bei aller Sympathie für Curtis Hanson – dieser sicher szenenahe, aber dramaturgisch gruselige Käse ging mir gar schrecklich auf die Nerven. Eminem ist doof.

Freitag, 11.04.

20:15 Uhr – The Big Lebowski (Das Vierte)

Jeff Bridges ist die ganze Miete.

20:15 Uhr – The 6th Day (RTl2)

Zusammengeschusterter Run-and-Hide-Thriller, bei dem die Klonthematik nur Vorwand für routinierte Action ist. Gekürzt.

22:35 Uhr – Tango & Cash (RTL2)

Sehr unterhaltsame und mit herbem Charme inszenierte Buddy-Komödie. Ebenfalls gekürzt.

22:35 Uhr – Jackie Brown (Das Vierte)

Tarantinos Verneigung vor dem Blacksploitation-Kino, wunderbar trivial und mit einem Übermaß an Dialogen gegen den Strich gebürstet.


Kommentare:

  1. Mr. Hankey5/4/08 19:29

    Hier werden vor allem Zuschauer auf der Suche nach debilen Pups-, Pipi- und Schwulenwitzchen fündig. Unfassbar schlecht von Zucker und Abrahams geklaut.

    Du wirst langweillig! Den selben Schnulli hast du schon bei der letzten Ausstrahlung geschrieben. Bin weder ein Fan von Pups- und Pipiwitzen, (gut gemachte Schwulengags (z. Bsp. "Little Britain" mit echten Schwulen! ;-) dagegen schon) gebe dem Film aber selbst heute noch die volle Punktzahl. Unfassbar gut von Abrahams und Zucker zusammengeklaut! ;)

    Aber nun gut, Manitu-Hasser aller Länder vereinigt euch! Hier bei Rajko seit ihr garantiert richtig! ;)

    Dagegen gehst du mit "Die Frau des Astronauten" viel zu zahm um! Nicht nur das Finale ist Schrott, sondern der ganze Film. (sieht man mal von Depp ab! ;))

    Und den angeblichen Rassismus in "Malcolm X" (den ich persönlich allerdings noch nicht kenne) musst du mir auch mal erklären! Denn das scheint irgendwie auch kaum einer zu empfinden! Liegt wohl eher an Deiner Abneigung gegen Spike Lee diese Interpretation! ;)

    AntwortenLöschen
  2. SIDEWAYS ist in der Tat gut.

    Gegen wen geht der Rassismus in MALCOMX dann - gegen alle Weißen?

    MEER IN MIR werde ich hoffentlich nicht wieder vergessen einzuschalten (neulich die 'durch-den-Wald-flieg-Szene' gesehen und war begeistert).

    AntwortenLöschen
  3. park chan-wookie5/4/08 21:27

    Schneiden die tatsächlich jedes Mal den Muschi-Satz raus? Skandalös! Pro Muschi!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab den Eindruck, daß die Stimme des Sheriff von Nottingham im genannten Robin Hood Film eine andere ist, als die die ich kenne. Oder täusche ich mich da?

    AntwortenLöschen
  5. @Hankey:

    Du wirst langweillig! Den selben Schnulli hast du schon bei der letzten Ausstrahlung geschrieben.

    Warum auch nicht, hat sich ja nichts geändert. Außerdem spart das Zeit. ;)

    gebe dem Film aber selbst heute noch die volle Punktzahl.

    OH GOTT!

    Und den angeblichen Rassismus in "Malcolm X" (den ich persönlich allerdings noch nicht kenne) musst du mir auch mal erklären! Denn das scheint irgendwie auch kaum einer zu empfinden! Liegt wohl eher an Deiner Abneigung gegen Spike Lee diese Interpretation! ;)

    Wie Cleric schon richtig vermutet, ist der Film für meine Begriffe - wie auch andere Lees - umgekehrt rassistisch, blind, radikal, dumm. Von Lees offenbar totaler Gestörtheit zu Sexualität und Frauen ganz zu schweigen.

    @park chan-wookie:

    Ja.

    Wer bist du überhaupt und was willst du hier?

    ;)

    @werner.kraus:

    Es lief sicherlich auch wieder die längere Fassung, die komplett neusynchronsisiert ist.

    AntwortenLöschen
  6. @hankey

    Woher wußte ich das schon vorher?

    @MVV
    Bis auf den einen auch nicht guten Emmerich kein Konfliktpotential;)

    AntwortenLöschen
  7. passt alles.
    und Sideways ist ein wirklich kleiner wunderbarer Film über Männer in der Midlife Crisis und guten Wein.

    AntwortenLöschen
  8. Mr. Hankey9/4/08 20:25

    @ tumulder

    Sicher aus dem Blog, als der Film das letzte Mal kam! ;)

    Mein Segen hast Du![...]
    Bis auf den einen auch nicht guten Emmerich kein Konfliktpotential;)


    Und woher wusste ich das vorher? ;)

    Ach ja, der eine Emmerich ist sehr wohl gut, das hat Rajko schon recht trefflich erkannt!

    Sie es so, du findest vieles zu schlecht, ich finde dagegen vieles (sicher auch teilweise zu) gut! Worauf das schliessen lässt erörtern wir aber jetzt nicht! ;)

    AntwortenLöschen