September 22, 2007

TV: Fernsehtipps vom 22.09. - 28.09.07

Samstag, 22.09.

22:35 Uhr – „Das Ding aus einer anderen Welt“ (K1)

…als Remakes noch ordentliche Neuinterpretationen waren. Carpenters ultraatmosphärischer, an Spannung kaum zu überbietender Polar-Alptraum. Vielleicht sogar – wie letztes Mal – ungekürzt.

23:00 Uhr – „The Crow“

An und für sich überaus mittelprächtiger Film, dem durch das tragische Ableben Brandon Lees jedoch eine mythische und zeitlose Dimension zuteil wurde.

0:20 Uhr – „Red Heat“ (Tele5)

Buddy-Komödie mit Mottenkistenhumor und erschreckend schwachen Actionszenen.

0:35 Uhr – „Rhea M.“ (K1)

Stephen Kings berühmt-berüchtigter Selbstversuch: So schlecht und albern, dass es fast schon wieder Spaß macht.

1:30 Uhr – „Dich kriegen wir auch noch!“ (Pro7)

Mit unzähligen Genreverweisen angereicherte, völlig unterschätzte Bereicherung des Teenfilms, eine erstaunlich tiefgründige Auseinandersetzung mit den Problemen und Ängsten von Jugendlichen, die nur manchmal in Zugeständnisse an das MTV-Publikum abdriftet.

3:20 Uhr – „Trainspotting“ (RTL2)

Dogentrips so cool wie sie in Wahrheit schrecklich sein müssen – Danny Boyles Zeitgeistfilm irgendwo zwischen Verklärung und Slacker-Romantik.

Sonntag, 23.09.

0:05 Uhr – „Midnight Run“ (VOX)

Amüsantes Road Movie mit toller Musik.

Montag, 24.09.

20:15 Uhr – „Terminal“ (SAT.1)

In Anlehnung an klassische Hollywoodkomödien wunderbar heiter inszenierte Comedy mit viel Kitsch und schönen Regieeinfällen.

23:15 Uhr – „Infam“ (SWR)

Sehr bewegendes, oft aber in die falsche Richtung gedachtes und aus heutiger Sicht reichlich naives, wenn nicht gar homophobes Drama mit großartigen Schauspielern.

1:05 Uhr - „Frauen am Rande des Nervenzusammen- bruchs“ (Arte)

Schrulliger Kultfilm mit wunderbaren Figuren.

2:20 Uhr – “Fearless” (RTL2)

Weir kann’s besser, aber Jeff Bridges ist fast schon übermenschlich gut.

Mittwoch, 26.09.

20:15 Uhr – „Kindergarten Cop“ (SRTL)

Jungs haben einen Penis und Mädchen eine Vagina.

0:05 Uhr – „Robin Hood“ (ZDF)

Grauenhaft inszenierte Neuauflage mit einem wurschtel- haarigen Kevin Costner und fehlbesetzten Alan Rickman.

Donnerstag, 27.09.

22:30 Uhr – „Rambo 2“ (VOX)

Der Film zur Reagan-Ära: Heute kann man getrost drüber lächeln.

0:35 Uhr – „Die Bettwurst“ (Arte)

Rosa von Praunheim wie man ihn hasst und liebt.

Freitag, 28.09.

20:15 Uhr – „House of Flying Daggers“ (Pro7)

Wunderschönes, herausragend choreographiertes und eigen- williges Liebesmärchen. Mein Lieblingsfilm der inoffiziellen Trilogie.

1:55 Uhr – „Jackie Brown“ (RTL2)

Tarantinos Verneigung vor dem Blacksploitation-Kino ist wunderbar trivial und mit einem Übermaß an Dialogen gegen den Strich gebürstet.


Kommentare:

  1. "I'll cut your heart out with a spoon!" - Alan Rickman fehlbesetzt? Wieso das denn? Für mich macht gerade er diesen etwas zu süßlichen Film sehenswert.

    AntwortenLöschen
  2. schöne Tipps wieder einmal. Auch wenn mir das Original zu The Thing wesentlicher besser gefällt. Carpenter und Weir können es beide besser.. Vor allem auf Midnight Run freu ich mich wieder mal. Genau das Richtige für den Sonntag Abend.

    AntwortenLöschen
  3. @Jochen:

    Der Film ist schlecht, Rickman aber gut, somit: Fehlbesetzung. ;)

    @j.m.k.:

    Jepp, das Original ist auch besser, ohne Frage.

    AntwortenLöschen
  4. Kleine Frage: "Was ist denn ein "Dogentrip"? Wenn man anfängt seine Hunde zu rauchen, denen ein g in der Mitte fehlt? ;)

    Ansonsten kann ich wieder einmal nichts zu meckern finden (verdammt!;)), außer vielleicht das du "Terminal" ein klein bisschen zu gut einordnest. Sicher, der Film ist mehr als nett, aber mehr auch nicht. Aber nun gut, Spielberg hat ja bei dir immer ein Ass im Ärmel, selbst wenn es so ein Durchschnittskram wie "Krieg der Welten" ist! ;)

    Und das mit "Rambo II" solltest du Udo oder Sebastian lieber nicht hören lassen! ;)

    AntwortenLöschen
  5. @anonym:

    WAR OF THE WORLDS und Durchschnittskram? Jetzt schlägt's aber neune. Das kann hier nicht so stehen bleiben!

    RAMBO II, findet den jemand etwa gut? Wie kann das sein? ;)

    Wer bist du eigentlich? ;)

    AntwortenLöschen
  6. Jup, ich finde "Rambo 2" gut. Von den bisherigen Teilen bietet er IMHO die beste Action. Auch wenn der Film natürlich schon sehr platt geraten ist und kein Vergleich mit dem Original standhält...

    Btw. sehr schön, dass du "Dich kriegen wir auch noch!" lobst. Der Film wird wirklich unterschätzt!

    AntwortenLöschen
  7. ich wundere mich, dass die Empfehlung zu Dawn of the Dead fehlt:-))

    AntwortenLöschen
  8. Das Ding anno 51 hat mir als Elfjährigen 1 Woche Schlaf gekostet. Kein Witz, ich habe selbst tagsüber im Garten eine tierische Angst gehabt. Meine Mutter hatte eine ganz schöne Wut auf meine Großeltern, weil mein Opa es mir selbstverständlich erlaubte den alten Schinken Samstags abends anzuschauen. Ich muß heute noch jedesmal schmunzeln, wenn ich daran denke.

    AntwortenLöschen
  9. Der Film ist schlecht, Rickman aber gut, somit: Fehlbesetzung. ;)

    Ok. So macht das durchaus Sinn ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Stimmt! War of the Worlds ist kein Durchschnittskram. Er ist Schund.

    AntwortenLöschen
  11. Dawn of the Dead? Wann? Muss ich wohl überlesen haben. ;)

    @tumulder:

    Gruselig fand ich den alten zwar nie, aber die Geschichte ist trotzdem witzig. *g*

    Und keine weitere WAR OF THE WORLDS-Schindung hier.

    AntwortenLöschen
  12. Mr. hankey23/9/07 13:56

    Ach Kacke! Der erste (nicht der Zweite!!!) Anonymus war ich! Sorry! War nicht mit Absicht. *rotwerd*

    Ansonsten sind noch offen:
    1. Was sind "Dogentrips"? (siehe Trainspotting)
    2. "Terminal" zu gut bewertet?

    Und ja: Udo und Sebastian finden "Rambo II" gut, sogar besser als Teil 1! (Ich pers. hab Rambo II noch nicht gesehen! (ja, ehrlich!))

    Und nochmals ja: "War of the Worlds" ist lascher Durchschnitt! ;)

    AntwortenLöschen
  13. Zu 1) Ok, ich hab mich verschrieben. ;)

    Zu 2) Ich mochte den Film, hab ihn aber eben nur einmal im Kino gesehen gehabt und womöglich ist er auch nicht wirklich gut, das kann schon sein.

    RAMBO II nicht gesehen, aber große Reden schwingen. *g*

    AntwortenLöschen
  14. Mr. Hankey23/9/07 19:54

    Wieso große Reden schwingen? Hab nur gesagt, das die beiden den nicht "belächelnswert" finden, sondern wirklich gut! Nichts, aber auch nichts anderes! ;)

    AntwortenLöschen
  15. Ganz ruhig, kleiner Mann. Ich komme in Frieden. ;)

    AntwortenLöschen
  16. Lying Schweriner27/9/07 13:24

    gute Kommentare, keiner, der einem Fass den Boden ausschlägt ;-)

    aber kommt heut nicht auch "Zabriskie Point"? ...
    Was ich schon mal wissen wollte, woher schnorrst du dir deine Quellen eigentlich zusammen? TV hast ja gar nicht mehr; ergo ergibt eine TV-Zeitschrift wenig Sinn...

    AntwortenLöschen
  17. Wer bist du denn, "lying schweriner" ;)

    Ich hab die TV-Movie noch im Abo, werde mir wohl spätestens zur Oscarverleihung auch wieder nen TV-Anschluss holen.

    ZABRISKIE POINT? Die 70er-Jahre-Ära von Antonioni ist doch so schrecklich. *g*

    AntwortenLöschen
  18. Chilling Schweriner27/9/07 18:05

    Kennst du so viele Schweriner, Rajko? ;-)...

    Aus Nürnberg komm ich also nicht, bin kein Kenzie; ich wollte Antonioni nur der Vollständigkeit halber erwähnt wissen ;) Aber gut, dass du die "Bettwurst" nicht vergaßt, wo wir doch neulich beim deutschen Film waren; hier ist wohl eine Chance auf ein nicht dem Authentizitätskomplex verfallenes Exemplar.

    AntwortenLöschen