Juli 19, 2007

News: DEADLINE #04

Die neue Deadline ist ab 25.07.2007 im gut sortierten Handel erhältlich. Darin wie immer Reviews und Specials rund um den phantastischen Film für nur 5 Euro. Die Themen im Überblick:
  • Breitwand - jetzt im Kino
  • "Postal" plus brandaktuelles Interview mit Regisseur Uwe Boll
  • Festivalberichte:
  • 14 Seiten CANNES REPORT
  • FANTASY FILM FESTIVAL-Preview
  • FILMFEST MÜNCHEN
  • NEUCHÂTEL INTERNATIONAL FANTASY FILMFESTIVAL (NIFFF)
  • "Smokin' Aces"-Special inklusive Interviews mit Andy Garcia, Jeremy Piven, Ryan Reynolds, Common und Regisseur Joe Carnahan
  • "In 3 Tagen bist du tot"-Special inklusive Interview mit Regisseur Andreas Prochaska
  • "Wizard of Gore"-Remake inklusive Interview mit Regisseur Jeremy Kasten
  • MIG Filmgroup- Labelpotrait
  • Hennes Benders Hörstürz- Hörspiel-Kolumne
  • Herr Buttgereit empfiehlt - die Kolumne von Jörg Buttgereit
  • Horror, privat - mit Rolf Zacher
  • "Blockbuster vs. Internet" - Die Krise der deutschen Internet-Filmkritik
  • Türkploitation Special - vergessene türkische Trashperlen
  • Heimservice - neu auf DVD
  • Animeskop
  • Hirntot - die freundliche Rätselecke
  • Underdogs - Independentfilme und andere Auswüchse (inkl. KRANKHEIT MENSCH und NIGHTCAST)
  • Televisionen - TV-Serien auf DVD
  • ZeichentriX - Comics am Rand
  • Frischfleisch - Neuigkeiten und Gerüchte

Kommentare:

  1. Arbeiteste für die oder machst du nur ein wenig Werbung.?*g* Schade dass unser Bahnhof die Zeitschrift nur sehr selten mal ins Sortiment nimmt, denn onst bekommt man da wirklich alles. Daher muss ich die wohl mal wieder über die HP bestellen, denn die Vorschau macht Lust auf mehr. Vorallem der Bericht zu Postal hört sich doch mal sehr vielversprechend an.

    Kennst du vllt. noch anderwertige, kompetente Magazine in diese Richtung? Ich hatte es mal mit Filmstart versucht, tolle Kritiken und auch hübsche Berichte, aber leider viel zu dünn.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich schreibe auch immer ein paar Texte für. Deshalb die Werbung. ;)

    Wenn du Richtung Genresachen meinst, fällt mir eigentlich nur noch die SPLATTING IMAGE ein, ansonsten gefällt mir da so gut wie nichts weiter. VIRUS, X-RATED und das ganze Zeug kann man ja vergesen ... imo nur Kinderkram für Fanboys.

    An "richtigen" oder allgemeinen Filmmags gibt es allerdings 'ne Menge empfehlenswerter.

    AntwortenLöschen
  3. Was sind denn "richtige" Filmmags????

    AntwortenLöschen
  4. Ja von Virus hatte ich mal die Ausgabe mit Hostel 2 auf dem Cover, gefiel mir auch weniger. X-Rated kenne ich nicht.

    Für ein paar Empfehlungen wäre ich dir sehr dankbar. Ich hole mir gerne mehrere Meinungen über Filme ein, nur gute Kritiken findet man nicht überall. ^^

    AntwortenLöschen
  5. welche sind denn von den allgemeinen empfehlenswert? bei uns im laden is die auswahl nich besonders groß...da ist das widescreen-magazin noch das einzige, das zumindest teilweise recht gut ist, von denen, die ich bisher ausprobiert hab.

    sft kann man völlig vergessen ^^

    AntwortenLöschen
  6. Also ich selbst lese gar keine Filmzeitschriften (mehr), aber richtig gut finde ich die "epd-Film", "steady cam", "film-dienst" und "Schnitt". Ein Geheimtipp wäre die "du", ein Kunstmagazin, das teilweise mit herausragenden Essays und Analysen überzeugt.

    Finger weg von Cinema und diesem ganzen Technik/Kino-Zeugs (sft, Widescreen, Photo-Bild), die haben von Tuten und Blasen keine Ahnung.

    An Genresachen wäre mit Abstrichen noch die Moviestar zu empfehlen, wobei ich die lange nicht mehr gelesen habe und nichts zur gegenwärtigen Qualität sagen kann.

    AntwortenLöschen
  7. hab ich hier alles noch nie gesehen, aber ich frag mal nach.

    danke für die tipps :)

    AntwortenLöschen
  8. @Mr.Vega: Ich finde die Cinema & Co. haben schon ihre Berechtigung auf dem Markt, denn die meisten die ins Kino gehen, interessieren sich hauptsächlich nur für die großen Mainstream Produktionen und daran orientieren sich doch diese Magazine!

    AntwortenLöschen
  9. Hehe, Filmdienst hab ich mir gestern noch frisch vom Bahnhof geholt, konnte mir schon denken, dass dir diese gefällt. *g* Den Rest kenne ich ehrlich gesagt nicht. Moviestar kann ich persönlich garnicht empfehlen, die polarisieren mir viel zu viel. Und Widescreen und SFT gehören zu Computec, dem personifizierten Bösen. Da würd ich auch dringenst von abraten. Cinema find ich als Mainstream-Magazin ganz ok, das liest meine Freundin. :>

    Danke für die Tipps, aber mit Filmdienst hab ich erstmal was gefunden, was mir ganz gut gefällt.

    AntwortenLöschen
  10. In Österreich gibts auch noch das äusserst empfehlenswerte "Ray" (http://www.ray-magazin.at). Das lese ich eigentlich ganz gern - auch eher aus dem gehobenen Filmzeitschriften-Eck.

    AntwortenLöschen