Oktober 22, 2006

TV: Fernsehtipps 21.10. - 27.10.06

Sonntag, 22.10.06

17:10 Uhr – „Die Unendliche Geschichte“ (K1)

Der einzige gute Film, den Wolfgang Peterson je inszeniert hat. Nostalgie aus Kindestagen ist da angesagt!

1:05 – „The Blair Witch Project“ (Pro7)

Brauch man wohl nicht viel zu sagen, ein ebenso einfacher wie wirkungsvoller Geniestreich, der die Mittel der Suggestion bis aufs Äußerste ausreizt. Meilenstein!

Montag, 23.10.

20:15 Uhr – „Eine schrecklich nette Familie“ (K1)

Top10 Zuschauerwahl-Folgen, na ja. Soll ja Fans von der Serie geben (jetzt habe ich mir Feinde gemacht).

Mittwoch, 25.10.

22:15 Uhr – „Harry und Sally“ (HR)

Ein Film über die vermeintlichen Klischees von Frau und Mann, der selbst zum Klischee wurde.

Donnerstag, 26.10.

3:35 Uhr – „Ich liebe Dick“ (Vox)

Sehr amüsant-charmante Satire mit einer bezaubernden Michelle Williams. Geheimtipp!

Freitag, 27.10.

22:15 Uhr – „Psycho“ (Das 4.)

Falsches Bildformat sollte vom Einschalten abraten, aber wer ihn denn wirklich noch nicht kennt (gibt es da jemanden?), der kann dieses Defizit jetzt ausmerzen: Ohne Zweifel einer der 10 besten Filme aller Zeiten.

23:40 Uhr – „Die Unzertrennlichen“ (Tele 5)

Läuft wohl leicht gekürzt und im falschen Format, dennoch sollte erwähnt sein, dass Cronenbergs Film zu den subversivsten filmischen Essays gehört, die jemals das Licht der Leinwand erblickten. Ich halte große Stücke auf den Film, der allerdings nur im Kontext der anderen Werke des Regisseurs funktioniert.

0:20 Uhr – „Breakdown“ (Pro7)

Der Film propagiert Selbstjustiz, aber das immerhin auf sehr hohem Niveau. Beklemmend und sehr spannend.

Fazit: Was ist das eigentlich für eine langweilige Fernseh- woche?

Kommentare:

  1. psychopaul22/10/06 22:16

    Langweilig?

    Versuch es doch mal am Montag mit "Gegen die Wand" und "Die Klavierspielerin" :)

    Und Petersen hat doch auch das Boot gedreht, dann warens immerhin schon 2 gute :)

    Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Eine schrecklich nette Familie...
    joa, wenn eine Sitcom so einen Marathon verdient hat, dann ja wohl diese hier.
    Und wieso Feinde? Allein eine Erwähnung in diesem famosen Blog ehrt dich.

    AntwortenLöschen
  3. @psychopaul:

    Also "Gegen die Wand" habe ich schon seit ungefähr 2 Jahren auf DVD und einfach keinerlei Ambitionen, ihn zu sehen. *g* Den anderen: Ok, der könnte einen Versuch wert sein.

    "Das Boot" finde ich ehrlich gesagt auch doof ;-) Ich habe ja nichts gegen den Mann selbst, aber meinen Geschmack trifft er einfach nie.

    @Kovak:

    Schleim' hier nicht rum! Du bist mein Sitcom-Feind, akzeptiere es doch endlich^^.

    AntwortenLöschen
  4. psychopaul23/10/06 19:29

    Hm, ja, gib dir doch mal nen Ruck ;)

    Sind aber natürlich beides keine einfachen Filme..ich hab ja persönlich zum Glück nie Probleme damit, in der "richtigen Stimmung" für einen speziellen und anstrengenden Film zu sein, selbst wenn es ein ziemlicher Runterzieher wie der Haneke ist :D

    Und Petersen, naja, seit Troja und Poseidon halt ich ihn auch nicht mehr für einen besonders Tollen!

    Wie auch immer, da steht heut auch noch Solaris spät in der Nacht auf arte an, da musste ich mich schon durch das Buch ziemlich quälen, okay, vielleicht gibt es doch auch Filme, wo ich mich überwinden muß.. *gg*

    AntwortenLöschen
  5. Ja, den "Solaris" habe ich auch noch nicht gesehen. Aber ich komme hier derzeit zu gar nix mehr... ;-(

    AntwortenLöschen
  6. psychopaul23/10/06 21:07

    Ich eh auch nicht, ich muß schon die ganze Zeit psychologische Gutachten schreiben und komm einfach nicht voran... :(

    Noch nichtmal in Black Dahlia war ich, harrharr! ;)

    AntwortenLöschen
  7. Sitcom-Feind? Du wagst sowas zu mir zu sagen, während Kimmy Gibbler dir entgegenstrahlt? Ich bin erschüttert!

    AntwortenLöschen
  8. @psychopaul:

    Tja, will ja nie jemand glauben, dass das Studentenleben ein hartes Leben ist. *g*

    @Kovak:

    Wozu Kimmy Gibbler, wenn man Jesse Katzopolis hat?

    AntwortenLöschen